| 12.26 Uhr

Überfall in Krefeld
Kiosk-Angestellte vertreibt Räuber mit Tritt gegen Bein

Krefeld. Ein Unbekannter hat am Dienstag versucht, einen Krefelder Kiosk zu überfallen. Der Angestellten gelang es, den Mann in die Flucht zu schlagen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Laut Polizei hatte der Täter gegen 19 Uhr den Kiosk am Johannesplatz betreten. Mit einem Messer in der Hand, das er zuvor in den Hosenbund gesteckt hatte, forderte er die Kiosk-Mitarbeiterin auf, die Kasse zu öffnen. Die Frau trat dem Mann gegen den Oberschenkel, woraufhin dieser ohne Beute aus dem Kiosk flüchtete und mit einem weißen Mountainbike in Richtung Gladbacher Straße wegfuhr.

Der Täter war etwa 20 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er hatte eine normale Statur und sprach akzentfreies Deutsch. Die Kapuze seines schwarzen Pullis hatte er über den Kopf gezogen. Sein Gesicht war mit einem schwarzen Tuch maskiert.

Hinweise richten Sie bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151/634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

(lsa)