| 15.17 Uhr

Seniorin in Krefeld schwer verletzt
Polizei nimmt geflüchteten Unfallfahrer fest

Krefeld. Ein 28-Jähriger soll für den schweren Unfall verantwortlich sein, bei dem vergangene Woche eine 80-Jährige schwer verletzt wurde. Die Krefelder Polizei konnte den geflüchteten Autofahrer nun festnehmen.

Der Mann ist der Polizei bereits gut bekannt. Er war bereits mehrfach wegen Fahrens ohne Führerschein aufgefallen, auch beim Unfall am 3. September hatte er keine gültige Fahrerlaubnis. Mit dem orangefarbenen Renault Twingo seiner Freundin kollidierte er an jenem Sonntag mit der Seniorin und verletzt sie schwer. Anschließend flüchtete er. 

Der Gesundheitszustand der Krefelderin hat sich mittlerweile leicht verbessert. Sie wird jedoch nach wie vor im stationär Krankenhaus behandelt.

Nach dem Unfall betrieb die die Krefelder Polizei gewaltigen Aufwand um den Unfallfahrer zu ermitteln: So kontrollierte die Ermittlungskommission "Gath" insgesamt 120 farblich passende Autos des gesuchten Fabrikats. Bei Kontrolle 86 wurden die Ermittler schließlich in Moers fündig. Die am Unfallort sichergestellten Fahrzeugteile passten genau zu den Unfallschäden des noch nicht reparierten Twingos.

Nach seiner Festnahme, gab der 28-jährige Krefelder die Unfallflucht zu, ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Nach seiner Vernehmung kam er vorläufig wieder auf freien Fuß, da der Polizei keine Haftgründe vorlagen.

(cbo)