| 16.05 Uhr

Versuchter Handyraub
Räuber bedrohen Krefelder mit Messer

Krefeld. Zwei Unbekannte haben am Donnerstag in Krefeld versucht, einem jungen Mann das Handy zu rauben. Sie bedrohten ihn mit einem Klappmesser, doch er wehrte sich und konnte flüchten.

Der 18-Jährige war laut Polizei gegen 21 Uhr in einem Park am Frankenring unterwegs. Dort sprachen zwei Männer die beiden an und versperrten ihnen den Weg. Einer der Männer zog ein blaues Klappmesser, bedrohte den 18-Jährigen damit und versuchte, ein Mobiltelefon aus dessen Hosentasche zu ziehen.

Doch der junge Mann wehrte sich und schlug die Hand des Täters weg. Er konnte gemeinsam mit seiner Frau flüchten.

Die Täter flüchteten daraufhin in Richtung Blumenstraße. Der eine war augenscheinlich asiatischer Herkunft und etwa 20 Jahre alt. Er war etwa 1,70 Meter groß, hatte einen Irokesenhaarschnitt und trug eine Jeans und eine dunkle Jacke. Er war derjenige, der das Messer zückte. Sein Komplize war etwa 1,90 Meter groß, von schmaler Statur und hatte blonde Haare.

Die Polizei bittet um Hinweise, die unter 02151 634 0 entgegen genommen werden.

 

(lsa)