| 09.09 Uhr

Unwetter in Krefeld
Blitzeinschlag löst Brand in Wohnhaus aus

Krefeld. Im Zusammenhang mit dem schweren Unwetter in der Nacht auf Freitag ist es in Krefeld zu einem Brand in einem Wohnhaus gekommen. Ein Blitz schlug vermutlich in einen Schornstein ein und setzte den Dachstuhl in Flammen.

Wie die Feuerwehr mitteilte, bemerkte eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses an der Brockerhofstraße gegen 3.15 Uhr erst einen lauten Knall und dann Brandgeruch. Sie alarmierte die Feuerwehr. 

Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand von Außen über eine Drehleiter und von Innen durch einen Trupp, der unter Atemschutz in  das Gebäude ging. Um das Feuer löschen zu können, mussten etwa vier Quadratmeter Dachfläche geöffnet werden. 

Im Einsatz waren der Löschzug der Hauptfeuer- und Rettungswache, sowie Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Hüls und der Rettungsdienst.

Bilder des Unwetters mit großen Hagelkönern gibt es hier. 

Welche Auswirkungen das Unwetter in NRW hatte, lesen Sie hier.

 

(lsa)