| 00.00 Uhr

Krefeld
Bürgerbeteiligung an der Nahverkehrsplanung

Krefeld. Hinweise können bis zum 31. Mai abgegeben werden.

Um das Nahverkehrsangebot im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) langfristig weiterzuentwickeln und einen Rahmen für aktuelle und zukünftige Planungen zu schaffen, schreibt der VRR derzeit seinen Nahverkehrsplan fort. Der Nahverkehrsplan 2016 behandelt sämtliche Aufgaben, die sich für den Schienenpersonennahverkehr und die Koordinierungsfunktion für den Öffentlichen Personennahverkehr ergeben. Im Rahmen eines Beteiligungsverfahrens haben auch Krefelder Bürger die Möglichkeit, bis zum 31. Mai unter www.vrr.de/buergerbeteiligungen Hinweise und Anregungen zu geben.

Der Nahverkehrsplan dient dem VVR als fachliche Grundlage, um mit den kommunalen Aufgabenträgern und Verkehrsunternehmen Nahverkehrslösungen zu entwickeln. Mit dem Online-Beteiligungsprojekt ruft der VRR die Bürger auf, sich zu äußern und Hinweise und Verbesserungsvorschläge einzubringen. Diese werden ausgewertet, mit den kommunalen Aufgabenträgern und Verkehrsunternehmen diskutiert und fließen gegebenenfalls in den Nahverkehrsplan 2016 ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Bürgerbeteiligung an der Nahverkehrsplanung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.