| 15.57 Uhr

Krefeld
Wahlleiter entschied: Vorhänge zu wegen unzulässiger Wahlwerbung

Das waren die Aufreger der Bürgermeisterwahl 2015
Das waren die Aufreger der Bürgermeisterwahl 2015 FOTO: dpa, obe nic
Krefeld. In Krefeld hat der Wahlleiter des Wahllokals Nr. 262 in der Gesamtschule Kaiserplatz entschieden, die Vorhänge des Wahllokals zuzuziehen, weil durch das Fenster draußen auf der Straße ein Wahlplakat des SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Frank Meyer zu erkennen war.

Dies teilte ein Mitglied des Wahlleiterteams mit.  Hintergrund: Im direkten Umfeld eines Wahllokals ist keine Wahlwerbung erlaubt.  

(vo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bürgermeisterwahl Krefeld: Wahlleiter entschied: Vorhänge zu wegen Wahlwerbung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.