| 00.00 Uhr

Krefeld
Caritas ruft zu Typisierung auf

Krefeld. Marion Nierling, eine Caritas-Mitarbeiterin aus dem Kunigundenheim Uerdingen, ist an Blutkrebs erkrankt. Die Caritas ruft daher zu einer Typisierungs-Aktion am Freitag, 13. November, auf. Es geht darum, einen passenden Blutspender zu finden. Bei der Typisierung wird den Spendenwilligen mit einem Wattestäbchen eine Speichelprobe entnommen. Unterstützt wird die Caritas von der DKMS, der Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Sie wertet die Proben aus. Wenn ein Spender gefunden werde, werde nur um eine Blutspende gebeten, betont die Caritas.

Die Aktion wird an drei Orten zu verschiedenen Zeiten stattfinden, und zwar: am Freitag, 13. November, 8.30 bis 10.30 Uhr im Hansa-Haus (Am Hauptbahnhof 2, Cafeteria des Altenheims, Petermann-Saal, 1. OG); von 12 bis 14 Uhr im Kunigundenheim Uerdingen (Heinrich-Theißen-Str. 10, Mieze-Horster-Saal, UG); von 15.30 bis 17 Uhr im Saassenhof Fischeln (Clemensstr. 15, Vorderhaus, Beschäftigungsraum. EG).

Kosten entstehen den Spendern keine; die von der DKMS erhobenen Gebühren von 40 Euro pro Spender trägt die Caritas. Beteiligen können sich alle, die zwischen 17 und 55 Jahre alt sind, keine chronischen Erkrankungen, wie Rheuma oder Diabetes haben, sowie diejenigen, die nicht selbst an Krebs erkrankt sind oder waren. Die DKMS nimmt die Daten in ihre Spenderdatei auf.

(vo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Caritas ruft zu Typisierung auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.