| 08.09 Uhr

Krefeld
CDU Uerdingen will der Parkplatznot entgegenwirken

CDU Krefeld-Uerdingen will der Parkplatznot entgegenwirken
Auf den alten Gleisen entlang der Dujardinstraße - und an der Niederstraße - sollten nach CDU-Anregung Pkw-Stellplätze eingerichtet werden. FOTO: T. Lammertz
Krefeld. In einer Sitzung unter Leitung von Ratsherr Uli Lohmar hat die Uerdinger CDU-Fraktion ihre Wünsche und Vorstellungen für den Haushalt 2016 zusammengetragen. Unter anderem wollen sie der Parkplatznot entgegenwirken: So soll die Verwaltung prüfen, wie auf der Fläche der nicht mehr genutzten Gleise entlang der Dujardinstraße Parkflächen hergerichtet werden können, wie auch im Bereich der unteren Niederstraße.

Wie in Fischeln und Hüls sieht die Uerdinger CDU die Notwendigkeit eines barrierefreien Zugangs für das Rathaus und eine dringende Sanierung des Rathauses selbst beziehungsweise der Herbertz-Häuser. Neben einer Sanierung des Hofs der Grundschule Traarer Straße wird eine Erneuerung von Straßenbelägen in einem großen Umfang für absolut notwendig gehalten, dazu eine Erneuerung von Geh- und Radwegen wie an der Bergstraße. Lohmar: "Wir möchten Planungen anstoßen, die wir für unsere Stadt brauchen, wie eine neue Gestaltung der Bushaltestellen Am Röttgen mit eigenen Busspuren, die Anlage eines Radwegs am Fuß des Rheindamms und Planungen für den gesamten Bereich des Bahnhofvorplatzes. Auch für die Oberstraße möchten wir besser umsetzbare Konzepte entwickeln lassen."

Für Gellep-Stratum sieht die CDU Uerdingen die Neugestaltung der Parksituation am Friedhof, wie auch die Gestaltung der Parksituation entlang der Düsseldorfer Straße als notwendig an. Lärmschutzmaßnahmen entlang Heidbergsweg und Fegeteschstraße seien vorrangig. Auch die Planungen für eine neue Sportstätte sollten nicht in Vergessenheit geraten. Unbedingt notwendig ist für die CDU ein Entwicklungskonzept für Gellep-Stratum.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

CDU Krefeld-Uerdingen will der Parkplatznot entgegenwirken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.