| 00.00 Uhr

Krefeld
"Cellissimo" feiert im Stadtwald

Krefeld. Das Cello-Ensemble von Julia Polziehn hat gerade den "Preis des 9. Deutschen Orchesterwettbewerbs" gewonnen. Das wird am Sonntag mit einem Konzert gefeiert.

Das Cello-Orchester "Cellissimo" der Musikschule der Stadt Krefeld unter Leitung von Julia Polziehn spielt am Sonntag, 29. Mai, um 15 Uhr im Musikpavillon des Stadtwaldhauses an der Hüttenallee.

Die Zuhörer erwartet eine abwechslungs- und klangfarbenreiche musikalische Reise durch rund 400 Jahre Musikgeschichte, vom barocken Tanzsatz bis zum Bossa Nova, von der Händelschen Arie "Lascia ch'io pianga" bis zur Rocknummer. Bei schlechter Witterung findet das Konzert im großen Saal des Stadtwaldhauses statt. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

Das Cello-Orchester "Cellissimo" hat zuletzt den "Preis des 9. Deutschen Orchesterwettbewerbes 2016" in Ulm gewonnen. Der Deutsche Orchesterwettbewerb, ein Projekt des Deutschen Musikrates, findet alle vier Jahre statt. Die 20 Mitglieder des Ensembles waren in der Kategorie "Offene Besetzungen" angetreten und erhielten 23,4 von 25 möglichen Punkten. Gemeinsam mit allen Freunden, Anhängern und Musikbegeisterten soll der Preis nun im Rahmen eines Konzertes im Musikpavillon des Biergartens des Stadtwaldhauses gefeiert werden. Helmut Lang vom Stadtwaldhaus unterstützte das Orchester.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: "Cellissimo" feiert im Stadtwald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.