| 00.00 Uhr

Krefeld
Chempark investiert 3,7 Millionen Euro in Ausbildungszentrum

Krefeld. Ein zukunftsweisendes Großprojekt bei Currenta soll in diesem Jahr abgeschlossen werden: Derzeit modernisiert der Chempark-Manager und -Betreiber das technische Ausbildungszentrum. Für die Komplettsanierung werden insgesamt 3,7 Millionen Euro investiert. "Eine moderne und qualitativ hochwertige Ausbildung neuer Mitarbeiter spielt für alle Unternehmen am Standort eine große Rolle. Darum ist dies eine bedeutende und zukunftsweisende Investition für die Auszubildenden und die Unternehmen im Chempark", sagt Lars Friedrich, Leiter der Chemparks in Krefeld, Dormagen und Leverkusen.

Die Elektroausbildung - der erste Bauabschnitt - sei bereits abgeschlossen und wurde im März 2017 eingeweiht. Die Bauabschnitte zwei und drei, an denen derzeit noch gearbeitet werde, betreffen die Chemikanten und Industriemechaniker. Da die Sanierung abschnittweise durchgeführt werde, könne die technische Ausbildung während der Baumaßnahmen weiterhin sichergestellt werden. Die Baufortschritte liefen planmäßig und sollten Ende des Jahres abgeschlossen sein, berichtete Friedrich.

(sti)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Chempark investiert 3,7 Millionen Euro in Ausbildungszentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.