| 00.00 Uhr

Krefeld
Clarenbachhaus und Haus der Familie bleiben nun doch erhalten

Krefeld: Clarenbachhaus und Haus der Familie bleiben nun doch erhalten
Die ehemalige Gaststätte "Am alten Friedhof" an der Martinstraße soll einem neuen Mehrfamilienhaus weichen. FOTO: cpu
Krefeld. Die Gebäude werden umgebaut; die Stadt wird sie für eine Kita für 155 Kinder anmieten. An der Martinstraße wird die Gaststätte "Zum alten Friedhof" für einen Neubau abgerissen. Von Carola Puvogel

Überraschung für den Südbezirk: Das Clarenbachhaus und das Haus der Familie am Lutherplatz müssen nun doch nicht einem Kita-Neubau weichen. Nach Informationen unserer Redaktion wird der Investor beide Gebäude erhalten und umbauen. Die Stadt wird die Räumlichkeiten für eine Kita anmieten, 155 Kinder sollen dort betreut werden. Wie berichtet, waren beide Liegenschaften verkauft worden. Die evangelische Kirche hatte die Nutzung des Clarenbachhauses aus Kostengründen aufgegeben und als Ersatz Räume in der Lutherkirche selbst hergerichtet. Das Haus der Familie zieht in Kürze zum Westwall.

Sein Gesicht weiter verändern wird die Martinstraße. Nach dem Abriss des "Kaffeehaus Schmitz" wird nun ein weiteres älteres Gebäude einem Neubau weichen, und zwar die ehemalige Gaststätte "Am alten Friedhof". Das Gebäude soll zugunsten eines Mehrfamilienhauses abgerissen werden. Es soll sich in Größe und Optik an dem auf dem Gelände des ehemaligen Kaffeehauses entstanden Neubau orientieren.

Auch am Dießemer Bruch wird es Veränderungen geben. Die Buslinie 057 soll zukünftig einen Stopp am Alexianer-Krankenhaus Maria Hilf machen. Für eine sichere Ausfahrt vom Parkplatz des Krankenhauses auf den Dießemer Bruch ist eine Signalisierung des Knotenpunktes erforderlich. Es ist vorgesehen, eine verkehrsabhängige Signalanlage zu installieren. Der Grundablauf der Signalisierung sieht vor, die Hauptrichtung Dießemer Bruch in Dauergrün zu schalten. Die Nebenrichtung, also Zu- und Ausfahrt des Krankenhausparkplatzes, sowie die Fußgänger über den Dießemer Bruch sollen nur auf Anforderung freigegeben werden. Die Baumaßnahmen sollen zum Fahrplanwechsel 2018 fertigstellt sein.

Das Haus der Familie am Lutherplatz: Das Gebäude bleibt bestehen; die Einrichtung zieht an den Westwall. FOTO: cpu
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Clarenbachhaus und Haus der Familie bleiben nun doch erhalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.