| 11.45 Uhr

Krefeld
Commerzbank gewinnt 1900 Neukunden

Krefeld: Commerzbank gewinnt 1900 Neukunden
Jörg Schreuers, Gülden Hollender und Christoph Ringel (von links) stellten das Jahresergebnis 2014vor und freuten sich über die erneute Auszeichnung. FOTO: MR
Krefeld. Die Commerzbank in der Region Krefeld verzeichnet bei den Baufinanzierungen einen Anstieg um 19 Prozent. Mit 1900 Neukunden rangiert die Bank vor Sparkasse Krefeld und Volksbank Krefeld.

Die Commerzbank hat in der Region Krefeld im vergangenen Jahr Marktanteile gewonnen. Im Privat-, und Firmenkundengeschäft wuchsen sowohl die Kundenzahl als auch das Neugeschäft. "Wir haben netto 1900 neue Kunden gewonnen und betreuen damit 46 000 Privat- und Geschäftskunden", sagte Gülden Hollender, verantwortlich für das Privatkundengeschäft. Mit den 1900 Neukunden legt die Commerzbank stärker zu als etwa die Sparkasse Krefeld und die Volksbank Krefeld.

"Bei Baufinanzierungen verzeichneten wir im vergangenen Jahr ein Plus von 19 Prozent im Neugeschäft. Damit haben wir Wohneigentum im Wert von über 56 Millionen Euro finanziert." Niedrige Zinsen und Schwankungen an den Börsen haben die Nachfrage nach professionell gemanagten Wertpapieranlagen angekurbelt. Insgesamt stieg damit das Anlagevolumen um fünf Prozent auf 636 Millionen Euro. "Unser Wachstum zeigt, dass wir uns in den vergangenen Jahren bei Qualität und Angebot einen echten Wettbewerbsvorteil erarbeitet haben", so Hollender. Dies belegt auch der kontinuierliche Anstieg der regelmäßig überprüften Weiterempfehlungsbereitschaft der Kunden. Darüber hinaus hat die Commerzbank zum zweiten Mal in Folge den bundesweiten Beratungstest "City Contest" des Monatsmagazins Focus gewonnen.

Mit dem weiteren Ausbau zur Multikanalbank verstärkt die Commerzbank ihren Anspruch in Zukunft noch gezielter auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können. Immer mehr Kunden möchten rund um die Uhr und von zu Hause aus Bankgeschäfte tätigen. So wird das Onlineangebot weiter ausgebaut. Dabei sind Fotoüberweisungen, Videoberatung oder die Online-Legitimation per Videochat bei Produktabschlüssen keine Zukunftsmusik mehr. Zudem bietet die Commerzbank seit Jahresbeginn für Nutzer der modernen Legitimationsverfahren photoTAN und mobileTAN, eine Sicherheitsgarantie für das Online- und Mobile Banking an und erstattet im Schadensfall die vollständige Schadenssumme.

Auch das Geschäft mit sehr vermögenden Kunden ist 2014 in der Region Krefeld gewachsen. "Wir betreuen inzwischen 511 Familienverbünde", sagte Christoph Ringel, Wealth Management-Leiter. Das betreute Volumen in der Vermögensverwaltung stieg dabei um 14 Prozent auf 425 Millionen Euro. "Dabei waren besonders konservative Anlageprofile gefragt", erläutert Ringel. "Das Zinstief nutzen Vermögende verstärkt für Finanzierungen. Das Kreditvolumen stieg im Jahr 2014 um elf Prozent auf 225 Millionen Euro."

Das in der Mittelstandsbank der Commerzbank gebündelte Firmenkundengeschäft konnte 2014 in Krefeld nach eigener Einschätzung "ein hervorragendes Ergebnis" verzeichnen. Während das gesamte Kreditvolumen um 8,9 Prozent wuchs, stiegen die ausgereichten Öffentlichen Fördermittel erneut um diesmal 5,5 Prozent an.

Die Zahl der Firmenkunden wuchs dabei um 35 Kunden auf über 800 Firmen aus der Region. Das ist in dem hartumkämpften Markt des deutschen Mittelstands eine Steigerung von mehr als vier Prozent. Sowohl im Heimatmarkt Deutschland als auch im internationalen Geschäft will die Mittelstandsbank ihren eingeschlagenen Wachstumskurs fortsetzen. Die weltweite Wirtschaftsbelebung sowie der niedrige Ölpreis geben dabei Rückenwind. In der Region Krefeld möchte die Commerzbank vor allem ihr Kreditgeschäft in den kommenden Jahren noch weiter ausbauen.

(sti)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Commerzbank gewinnt 1900 Neukunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.