| 00.00 Uhr

Krefeld
Compo Expert will mit neuen Chefs 200-Millionen Umsatz schaffen

Krefeld. Nach dem Großbrand normalisieren sich die Geschäfte wieder: Thomas H. Ahrens wird Vorsitzender der Geschäftsführung. Von Norbert Stirken

Compo Expert im Krefelder Rheinhafen strebt für dieses Jahr einen Umsatz von deutlich über 200 Millionen Euro an. Unterm Strich soll ein deutlich zweistelliges Millionen-Ergebnis stehen. Das Geschäftsjahr wäre das erste nach dem Großbrand vor einigen Jahren, der von den Folgen des Schadens und eines vorübergehenden Produktionsstopps unbelastet bleiben dürfte.

Nach dem Verkauf der Compo- Expert-Sparte im vergangenen Jahr (wir berichteten) an die XIO-Gruppe mit Sitz in Shanghai, Hongkong und London stellt das globale Unternehmen für "alternative Investments" nun die personellen Weichen neu.

Die Compo Expert GmbH erweitert ihre Geschäftsführung. Thomas H. Ahrens wird die neu geschaffene Position des Vorsitzenden der Geschäftsführung - Chief Executive Officer (CEO)- einnehmen. Gleichzeitig wird die Geschäftsführung um das neue Ressort des Chief Operating Officer (COO) erweitert. Diese Position wird als Interimslösung ebenfalls von Ahrens besetzt.

"Wir haben mit Thomas H. Ahrens eine herausragende Führungspersönlichkeit mit einer beeindruckenden Erfolgsbilanz für uns gewonnen. Die Stärkung der Geschäftsführung ist ein wichtiger Schritt für das Unternehmen Compo Expert", sagte Markus Böttcher von der XIO Group.

Ingo Müller wird fortan als Geschäftsführer und Chief Marketing Officer (CMO) für die Ressorts Marketing, Produkt Management sowie Forschung & Entwicklung verantwortlich zeichnen und in dieser strategischen Kernfunktion die Produktinnovation vorantreiben sowie das Produktportfolio weiter optimieren.

Compo Expert als Hersteller von Spezialdüngemitteln für professionelle Anwender habe ein einmaliges Produktsortiment und eine hervorragende Position im Markt. "Mein Ziel ist es, gemeinsam mit meinen neuen Kollegen die eingeschlagene internationale Expansion weiter voranzutreiben und den Fokus noch stärker auf die Entwicklung innovativer Produkte zu setzen", sagt Thomas H. Ahrens.

Der Traditionsstandort Krefeld - vormals Guano-Werke - wurde nach dem Großbrand mit viel Geld gestärkt. Rund 65 Millionen Euro investieren Triton Fonds als damaliger Eigentümer in drei neue, 16.000 Quadratmeter große Hallen und in die Modernisierung der Abläufe. Der neue Chef Tomas H. Ahrens (54) hat 29 Jahre Erfahrung in verschiedenen internationalen Top-Management Positionen. Er verfügt über langjährige Expertise in der Chemie- und Prozessindustrie sowie in der Private Equity Branche. Vor seinem Einstieg bei Compo Expert war er Regional Vice President von Enthone Europa, einem weltweit führenden Entwickler und Anbieter von Verfahren und Prozesschemikalien im Bereich der Galvano- und Oberflächentechnik. Bei Tarkett, einen Weltmarktführer auf dem Gebiet der Forschung, Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Bodenbelägen, war er als Executive Vice President Operations maßgeblich an der erfolgreichen Neuausrichtung des Unternehmens beteiligt und für das Schaffen der Voraussetzungen für profitables Wachstum im Bereich Operations weltweit verantwortlich. Er bekleidete zudem zahlreiche Top-Management Positionen bei der Total Group. Dort war er unter anderem Vice President Operations der Tochtergesellschaft Atotech, einem weltweit führenden Anbieter von Spezialchemikalien.

Im Mai des vergangenen Jahres hat die XIO Group das Compo Expert Geschäft von der Compo GmbH erworben. Die Etablierung als eigenständiges Unternehmen im Markt komme zügig voran, teilte Xio gestern mit. Im vergangenen Geschäftsjahr, das im September 2015 endet, habe Compo Expert ein Umsatzwachstum von rund zehn Prozent erzielt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Compo Expert will mit neuen Chefs 200-Millionen Umsatz schaffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.