| 00.00 Uhr

Krefeld
Covestro-Logo statt Bayer-Kreuz am Rhein?

Krefeld. Das Krefelder Unternehmen Bayer Material Science wird umbenannt in Covestro - die Meinungen sind geteilt. Von Sebastian Peters

Das Geheimnis ist gelüftet: Gestern sind die Mitarbeiter von Bayer Material Science darüber aufgeklärt worden, wie ihr Unternehmen nach der Ausgliederung heißt. Der Kunst Name "Covestro" stieß allerdings auch bei den Mitarbeitern auf ein geteiltes Echo, wie unsere Zeitung aus Betriebsratskreisen erfuhr.

Hintergrund: Im September 2014 hatte Bayer mitgeteilt, zum 1. September 2015 Bayer Material Science in die Eigenständigkeit zu überführen und bis Mitte 2016 an die Börse zu bringen. Dies bedeutet für Krefeld, dass es am großen Chemiestandort Uerdingen, ehemals komplett Bayer, künftig kein Unternehmen mehr mit dem Namen "Bayer" gibt. Das Bayer-Kreuz soll deshalb verschwinden. Offen ist noch, wie und in welcher Form das Logo am neuen Standort angebracht wird, ob es das Bayer-Kreuz eins zu eins ersetzt. "Das wird das Unternehmen dann entscheiden", teilte Bayer-Sprecher Christian Hartel auf Anfrage gestern mit.

Die Reaktionen in Krefeld auf den Namen sind geteilt. "Mir gefallen Logo und Farben zwar sehr gut", sagte Petra Kronen, Betriebsratsvorsitzende von Bayer Material Science. Sie begrüßt auch die Symbolik, dass die beiden unteren Farben im Ring, grün und blau, die alten Bayer-Farben sind. Der Name klinge ihr aber noch zu sperrig. Auch für den Krefelder DGB-Chef Ralf Köpke klingt der Name "gewöhnungsbedürftig" - "dazu habe ich noch keinerlei Assoziationen, das hört sich eher nach Ernährungsindustrie an." Frank Meyer, SPD-Oberbürgermeisterkandidat, sagt: "Das ist sicher eine Geschmacksfrage. Wenn ich das so höre, könnte das aber auch der Name eines neuen Mittelstürmers von Borussia Mönchengladbach sein." Oberbürgermeister Gregor Kathstede hingegen gefällt der Name: "Zusammenarbeit, Investition, Stärke - Bayer Material Science fasst mit ihrer Wortkreation ,Covestro' zusammen, was den Wirtschaftsstandort Krefeld-Uerdingen ausgezeichnet hat und sicherlich in Zukunft für ,Covestro' ausmachen wird. Und ich gehe davon aus, dass das ,C' und ,O' für ,Collaboration' (Zusammenarbeit) auch für die Fortführung der langjährigen und guten Beziehungen zwischen der Stadt und dem Nachfolger-Unternehmen von Bayer Material Science steht." Thorsten Hansen, Grünen-Oberbürgermeisterkandidat, gefällt ,Covestro' - es mutet italienisch an. Als Italien-Liebhaber empfinde ich den neuen Namen von Bayer Material Science als angenehm. Er steht für ein neues Kapitel von Bayer und auch für Krefeld."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Covestro-Logo statt Bayer-Kreuz am Rhein?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.