| 00.00 Uhr

Krefeld
Crescendo Chor singt das Dettinger Te Deum

Krefeld. Der Crescendo Chor Krefeld unter der Leitung von Heinz-Peter Kortmanns, führt am Sonntag, 12. November, 18 Uhr in St. Josef (Roßstraße) zwei große Werke Georg Friedrich Händels auf: die "Ode for the St. Cecilia's Day" und das "Dettinger Te Deum".

Das Dettinger Te Deum schrieb Händel nur wenige Monate nach seinem "Messias" und man hört deutlich, dass beide Werke aus der gleichen Feder stammen. Händel komponierte das Te Deum als Dank für den Sieg der Engländer gegen die Franzosen in Dettingen 1743 und verschaffte so seinem König Georg einen triumphalen Empfang bei seiner Rückkehr. Es wurde auch sofort zu einem seiner bekanntesten Werke.

Die "Ode for the St. Cecilia's Day" ist heute eher unbekannt. Sie wurde 1739 zu Ehren der Hl. Caecilia geschrieben und beschreibt nach einem Text von John Druyden die Macht der Musik.

Mitwirkende sind Christiane Kühne (Sopran), Michael Siemon (Tenor) und Justus Seeger (Bass) und das Rheinische Oratorienorchester. Karten gibt es im Vorverkauf, Telefon 02151 7449580; die Sitzplätze kosten zwischen 10 und 22 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Crescendo Chor singt das Dettinger Te Deum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.