| 20.12 Uhr

Krefeld
Dachstuhl an der Humboldtstraße fängt Feuer

Dachstuhlbrand an der Humboldtstraße in Krefeld
Dachstuhlbrand an der Humboldtstraße in Krefeld FOTO: Lothar Strücken
Krefeld. Am Montagmittag hat ein Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses an der Humboldtstraße in Krefeld Feuer gefangen. Die Feuerwehr waren mit 50 Einsatzkräften vor Ort. Zwei Hunde wurden aus dem Gebäude gerettet, wie die Feuerwehr mitteilte. 

Um 12.39 Uhr wurde die Feuerwehr am Montag zu einem Dachstuhlbrand auf der Humboldtstraße gerufen. Rund 50 Feuerwehrleute versuchten, das Feuer zu löschen. Drei Drehleitern waren im Einsatz, mehrere Trupps mit Atemschutz versuchten den Brand von innen unter Kontrolle zu bringen. 

48 Menschen wohnen laut Feuerwehr in dem viergeschossigen Mehrfamilienhaus mit ausgebautem Dachgeschoss. Verletzte gab es keine. Zwei Hunde wurden allerdings von den Einsatzkräften aus dem Gebäude gerettet und dem Tierrettungsdienst übergeben.

Wie Feuerwehrsprecher Christoph Manten auf Anfrage erklärte, habe für Bauarbeiten ein Gerüst an dem Haus gestanden. Zur Brandursache machte er keine Angaben. Im Einsatz befanden sich die beiden Wachen der Berufsfeuerwehr. Sie wurde von Einheiten der freiwilligen Feuerwehr aus Traar, Oppum und Hüls unterstützt. 

(met)