| 00.00 Uhr

Krefeld
Dachstuhlbrand an der Thielenstraße in Oppum

Krefeld: Dachstuhlbrand an der Thielenstraße in Oppum
Von der Drehleiter aus löschten die Einsatzkräfte das Feuer, das in einem Dachstuhl an der Thielenstraße ausgebrochen war. FOTO: Lothar Strücken
Krefeld. Feuerwehrleute retteten eine nicht mehr gehfähige Dame aus dem Haus, das jetzt unbewohnbar ist.

Ein Dachstuhlbrand an der Thielenstraße in Oppum hat gestern Mittag die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei beschäftigt. In einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses schlugen Flammen aus der Gaube. Als die Einsatzkräfte eintrafen, griff das Feuer bereits auf den Dachstuhl des Nachbarhauses über. Die Feuerwehrleute mussten eine nicht mehr gehfähige Dame aus dem Haus retten. Sie erlitt eine leichte Rauchvergiftung., musste aber nicht ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehrleute bekämpften den Brand mit einem massiven Löschangriff über zwei Drehleitern und mit Hilfe von Einsatzkräften unter Atemschutz. So konnte das Feuer schnell eingedämmt werden. Durch die Flammen und den Rauch wurden drei Wohnungen beschädigt. Auch der Strom musste wegen des Löschwassers abgestellt werden, so dass das betroffene Haus derzeit unbewohnbar ist. Ein Teil der Bewohner wurde von der Stadt in Notunterkünften untergebracht. Auch im Nachbarhaus wurde der Dachstuhl beschädigt, das Haus ist jedoch weiter bewohnbar.

Was den Brand ausgelöst haben könnte, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wegen der umfangreichen Löscharbeiten waren die Kreuzungen Thielen-/Maybachstraße und Budde-/ Schlosserstraße zeitweilig gesperrt.

(bk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Dachstuhlbrand an der Thielenstraße in Oppum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.