| 00.00 Uhr

Krefeld
Das Kapuzinerkloster steht nicht mehr

Krefeld: Das Kapuzinerkloster steht nicht mehr
FOTO: lez
Krefeld. Ein Anblick ungewohnter Leere bietet sich an der Hülser Straße neben der Grabeskirche (St. Elisabeth von Thüringen). Wie im Juli in der Bezirksvertretung Nord avisiert, ist das ehemalige Kapuzinerkloser jetzt abgerissen worden. Derzeit räumt ein Bagger den letzten Schutt der Gebäudereste weg. Die Firma Siempelkamp hat das ehemalige Kloster bekanntlich vor neun Jahren gekauft und will an dessen Stelle ein Schulungszentrum errichten. Wie Vertreter der Firma in der Bezirksvertretung dargelegt hatten, sollen in dem Neubau neben Schulungen über Monate hinweg Hausmessen für Kunden aus aller Welt eingerichtet werden. In Zeiten, zu denen das Gebäude dafür nicht gebraucht werde, könne es auch für öffentliche Veranstaltungen vermietet werden.
(lez)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Das Kapuzinerkloster steht nicht mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.