| 00.00 Uhr

Music made in Krefeld
Das sind "Alex's Kept Secret"

Krefeld. In unserer Reihe über die CD mit Krefelder Bands stellt Piet Fischer heute Alex's Kept Secret vor

Meine sehr verehrten Damen und Herren, Alex's Kept Secret. Sie spendieren den dritten Song auf dem Music Made in Krefeld-Sampler, und wer die 2013 aufgelösten So Kind Stacy schmerzlich vermisst, findet hier einen mehr als würdigen Nachfolger. Funky Music mit weiblichem Gesang! Der Song "Don't be a fool", zu Deutsch "Sei kein Narr", ist der dritte auf der CD beziehungsweise LP. Wer bei diesem Songtitel an amerikanische Filme denkt (wer sagt sowas schon auf Deutsch?), liegt goldrichtig: Der Track könnte problemlos aus Dirty Dancing stammen. Oder sagen wir besser: Aus dem imaginären Sequel "Dirty Dancing 2", denn das Ganze klingt doch deutlich moderner. Neo-Spätsiebziger-Discopop hört man hier, wenn ich mal eine Musikrichtung erfinden darf. Aufgenommen und produziert von Robert Taubler und Michael Hasselmann (beides Bandmitglieder, Keys und Gitarre) und gemastert von Fabian Esser von SoulForce Mastering. Der Song endet sogar - super authentisch - mit einem Fadeout. Wo gibt's sowas heute noch?

Die Band selbst bezeichnet ihre Musik als eine Verschmelzung aus Soul und Pop; es fallen aber auch Begriffe wie "Fusion", "Discofunk" und "Blues" - man darf also gespannt sein, was das Quintett am 15. Dezember beim Music Made in Krefeld-Festival zum Besten gibt.

Tanzbar (Verzeihung: Dirty-dancebar) wird es auf jeden Fall sein, dafür sorgen neben den oben Genannten auch noch Alexandra Funken mit ihre Soulröhre, Christian Gorissen am Schlagzeug und Mido Zajmovic am Bass. Jetzt bleibt eigentlich nur noch eine Frage: Alex's Kept Secret - was ist das denn bloß für ein Geheimnis, das Alex da hütet? Erfahren wir das auf dem Festival? Ich wäre dafür.

Music made in Krefeld - der Sampler• Erhältlich auf dem Crefelder Weichnachtsmarkt, bei Symphon, Halfspeed, Saturn, Unrock, Tonzonen und beim Stadtmarketing

• Doppel-Vinyl LP plus mp3: 23 Euro / Doppel CD: 12 Euro

Music made in Krefeld - das Festival

• 15. und 16. Dezember 17-2 Uhr

• Biebricher Saal, Rennbahn Krefeld

• Tagesticket inkl. Shuttlebus: 15 Euro / 2 Tage: 25 Euro

• VVK beim Extra-Tipp Mediencenter, Das Café, Liesgen, Lentz, Blauer Engel und auf dem Crefelder Weihnachtsmarkt

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Music made in Krefeld: Das sind "Alex's Kept Secret"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.