| 00.00 Uhr

Krefeld
"De-Greiff-Säule gehört auf den Ostwall"

Krefeld. Wenn sie schon wieder aufgebaut wird, gehört sie aus historischen Gründen auf den Ostwall: Mit dieser Forderung hat die Interessengemeinschaft (IG) Ostwall auf den Vorschlag der Grünen reagiert, die Säule als "Sonnenuhr" auf dem Corneliusplatz aufzustellen.

"Vor dem Krieg stand diese Säule immerhin seit 1867 auf dem Ostwall, Höhe Karl-Wilhelm-Straße", erklärt die IG Ostwall jetzt. Es sei "folgerichtiger", dass die Säule ihren Standort wieder auf dem Ostwall bekomme, wo sie 76 Jahre gestanden habe.

Das müsse nicht die alte Stelle sein; dort sei auch kein Platz, weil die Schienen der Straßenbahnen in der Mitte liegen. "Ein geeigneter Standort könnte auf der Achse Ostwall/Stephanstraße sein. Dort würde sie optisch gut in das bei der letzten Umgestaltung des Ostwalls neu angelegte Karree der Grünanlage mit Sitzbänken passen und würde zudem eine interessante Blickachse betonen."

Die Säule wäre dort auch ein schöner Gegenpol zu den Lutherlinsen und dem "Vagedes-Stein" mit dem Vier-Wälle-Grundriss in Höhe Deutsche Bank, so die IG Ostwall. "Somit würde der Ostwall als historische Hauptachse der Innenstadt aufgewertet."

(vo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: "De-Greiff-Säule gehört auf den Ostwall"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.