| 00.00 Uhr

Krefeld
"Demokratische Provokationen" von Mojo Mendiola

Krefeld. Die SPD zeigt ab Dienstag, 4. Oktober, im Josef-Hellenbrock-Haus, Südwall 38, die Ausstellung "Demokratische Provokationen" von Mojo Mendiola. Mendiola zeigt Digitale Malereien und Mixed Media Objekte und thematisiert in künstlerischer Form die Auseinandersetzung mit politischen Entscheidungen. Den gesamten Oktober wird die Ausstellung zu sehen sein und kann immer montags, dienstags, freitags und nach Vereinbarung besucht werden.

Mendiola, Jahrgang 1954, hat Germanistik, Anglistik und Amerikanistik studiert. Künstlerisch ist er ein Wanderer zwischen Musik und Bildender Kunst: Von 1972 bis 1983 hatte er Auftritte als Folk- und Blues-Sänger in Clubs und auf Festivals in Deutschland, den Niederlanden, England und den USA. 2012 trat er mit den ersten Mixed-Media-Objekten an die Öffentlichkeit, 2014 beschäftigte er sich erstmals mit Video-Kunst. Er war in Ausstellungen in Krefeld, Kempen, Moers, Düsseldorf, Meerbusch, Detroit und New York vertreten. Mendiola arbeitet auch als Journalist und Publizist und schreibt regelmäßig für unsere Zeitung.

Infos unter Telefon 02151 31 96 30.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: "Demokratische Provokationen" von Mojo Mendiola


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.