| 00.00 Uhr

Krefeld
Der Naturschutzbund bildet erneut Naturtrainer aus

Krefeld. Das Pilotprojekt in Krefeld war ein großer Erfolg und findet Nachahmer: Der Landesverband bietet in den kommenden 16 Monaten zwölf neue Workshops an.

Der Erfolg des Pilotprojekts in Krefeld macht Schule: Der nordrhein-westfälische Landesverband des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) startet im Dezember erneut seine Ausbildung zum "Naturtrainer in NRW". Wer als älterer Mensch Spaß daran habe, ehrenamtlich aktiv zu werden und als Seniorpate in Kindergärten und Kindertagesstätten Jungen und Mädchen die heimische Natur näher zu bringen, könne sich ab sofort beim Nabu bewerben, teilte jetzt der Landesverband mit. Die Teilnahme an der Schulung ist kostenlos.

Die zwölf Workshops umfassende Ausbildung geht über 16 Monate und soll es Rentnern ermöglichen, sich ehrenamtlich in der Betreuung einer Kindergruppe zu verwirklichen. Schrittweise werden die Teilnehmer an eine kindgerechte Art der Wissensvermittlung in der Natur herangeführt. Vorkenntnisse im Natur- und Umweltschutz sind nicht erforderlich. Wer sich für die Ausbildung interessiert, sollte seine Kurzbewerbung mit Lebenslauf und Anschreiben, weshalb er oder sie ehrenamtlicher Naturtrainer werden will, bis zum 28. Oktober an die regionalen Ansprechpartner mit dem Betreff "Naturtrainer in NRW" richten. Weitere Infos dazu gibt es unter: nrw.nabu.de/naturtrainer. Zwischen 2014 und 2016 hatte der Nabu bereits ein Pilotprojekt durchgeführt und im Ruhrgebiet und in Krefeld 19 Naturtrainer ausgebildet. Die Premiere sei ein "großer Erfolg" gewesen, hieß es.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Der Naturschutzbund bildet erneut Naturtrainer aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.