| 00.00 Uhr

Krefeld
Der Neubau des Hafenrings geht weiter voran

Krefeld: Der Neubau des Hafenrings geht weiter voran
Am Friedhof wird der Parkplatz an der Hafenringstraße ausgebaut. FOTO: Stadt
Krefeld. Bei den abschließenden Bauarbeiten am südlichen Teil des Krefelder Hafenrings hat die beauftragte Baufirma mit dem rund 550 Meter langen Teilstück zwischen dem Verteilerkreis, wo Fegeteschstraße und Heidbergsweg aufeinanderstoßen, und dem Betriebsgelände der Firma TRW begonnen.

Außerdem wird der Parkplatz des Gelleper Friedhofs erneuert. Während der Bauzeit ist dort weiterhin Parken möglich, allerdings nur eingeschränkt. Die von der Stadt Krefeld beauftragten Firmen sind zurzeit an drei Teil-Baustellen parallel tätig. Zum einen arbeiten sie auf der einen Hälfte des Parkplatzes am Gelleper Friedhof, zum anderen an der vollständigen Erneuerung der Straße An der Römerschanze zwischen alter Hafentrasse an der Bataverstraße und neuer Trasse des Hafenrings, die südlich vom Gaswerk knapp an der Stadtgrenze vorbeiführt.

Die Firmen werden dort noch einige Wochen beschäftigt sein, aber vermutlich deutlich vor dem ursprünglich geplanten Termin (Beginn der Sommerferien) fertig werden. Mehr als hundert Bäume sind auch schon gepflanzt. Die Bäume an dem im vergangenen November fertiggestellten Teilstück knospen schon. Ebenfalls bereits fertig sind der Abzweig der alten Trassenführung Bataverstraße als Abzweig vom neuen Hafenring und die Zufahrt zur Firma Thyssen und den anderen Firmen am südlichen Ende des Wendebeckens.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Der Neubau des Hafenrings geht weiter voran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.