| 00.00 Uhr

Krefeld
Der Saal im Stadtwaldhaus tobte zu Kölschen Liedern

Krefeld. Die KG Grönland ernannte Benedikt Winzen zum Senator.

Im voll besetzten Stadtwaldhaus herrschte am Samstagabend ausgelassene Stimmung unter den zahlreich kostümierten Gästen. Der Einzug der als Clowns kostümierten Grönländer mit dem Bonner Stadtsoldaten-Corps war der Anfang einer fünf Stunden dauernden Sitzung. Als Eisbrecher verzauberte Charlie Martin das Publikum mit seinen Tricks, bevor die Tänze der eigenen Garde und die Playback-Show der "Grönland Boys" die Stimmung im Saal weiter aufheizten.

Ratsherr Benedikt Winzen wurde vom 1. Vorsitzenden der KG Grönland, Fabian Langheim, zum neuen Senator ernannt. Winzen zeigte sich erfreut und stolz, dass er sein erstes karnevalistisches Ehreamt bei der KG Grönland antreten könne.

Nachdem "Et Zweijestirn" mit seinen fantastischen Parodien begeistert hatten, sang Björn Heuser mit dem Publikum alte und neue Kölsche Lieder. Hier hielt es keinen mehr auf seinen Stühlen.

Der Besuch des Krefelder Prinzenpaars, Oliver I. und Danny I. , sowie die Tänze der Tanzgarde Stahldorf sorgten für ausgelassene Stimmung im Saal. Zum Schluss gab es noch einmal Kölsche Hochstimmung mit den Auftritten der Domhätzjer und der Band "Kuhl un de Gäng", die erst nach einigen Zugaben von der Bühne durften. Kurz vor 1 Uhr beendete Präsident Ferdinand Gantenberg die Sitzung und bedankte sich beim Publikum für seinen Beitrag zu einer "grandiosen Sitzung".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Der Saal im Stadtwaldhaus tobte zu Kölschen Liedern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.