| 00.00 Uhr

Krefeld
Die große Nikolaimesse erklingt in St. Cyriakus

Krefeld. Zu zwei großen Konzerten in der Hülser Pfarrkirche lädt der Förderverein für Kirchenmusik an St. Cyriakus in dieser Woche ein. Am heutigen Donnerstag beginnt um 20 Uhr ein Konzert für Querflöte und Orgel. Barbara und Heinz-Peter Kortmann spielen Werke von Johann Sebastian Bach, Gabriel Fauré, Rossini und Guilmant. Der Eintritt ist frei.

Am 2. Adventssonntag, 10. Dezember, steht ein großes Chor- und Orchesterkonzert an. Beginn ist um 18 Uhr. Im Mittelpunkt des Programmes steht die Nikolaimesse von Joseph Haydn. Sie gehört zu seinen sechs großen Messvertonungen und stimmt mit dem 6/4 Takt zu Beginn und zum Ende des Werkes auf das Weihnachtsfest ein. Diese Messe wird eingerahmt von zwei Bach-Kantaten. "Wachet auf, ruft uns die Stimme" BWV 140 zählt zu den bekanntesten Kantaten des großen Thomaskantors. Die zweite Kantate trägt den Titel "Nun komm der Heiden Heiland" BWV 61 und wurde schon 1714 in Bachs Weimarer Zeit komponiert.

Die Chöre an St. Cyriakus singen erstmalig ein großes Konzert unter der Leitung von Kantor Heinz-Peter Kortmann und werden begleitet vom Rheinischen Oratorienorchester. Die Solisten sind Ewa Stoschek (Sopran) Claudia Darius (Alt), Ferdinand Junghänel (Tenor) und Sebastian Klein (Bass).

Karten zum Preis von 18 Euro (ermäßigt 12 Euro) sind erhältlich unter anderem im Pfarrbüro St. Cyriakus, bei den Chormitgliedern und an der Abendkasse.

(ped)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Die große Nikolaimesse erklingt in St. Cyriakus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.