Infostrecke

Die Krefelder Kriminalitätsstatistik 2014

Die Krefelder Polizei hat die Kriminalitätsstatistik für 2014 herausgegeben. So hat sich die Kriminalität in 2014 entwickelt:

Die Krefelder Kriminalitätsstatistik 2014

Insgesamt stieg die Kriminalitätsquote in Krefeld um 4,82 Prozent an. 2014 bearbeitete die Polizei insgesamt 23.290 Fälle. Das ist ein Plus von 1071 Fällen im Vergleich zum Vorjahr (22.219 Fälle). 

Die Krefelder Kriminalitätsstatistik 2014

Die Zahl der Wohnungseinbrüche sank von 846 auf 730 Fälle.

Die Krefelder Kriminalitätsstatistik 2014

Die Zahl der Fälle von gefährlicher und schwerer Körperverletzung ging von 480 auf 372 Taten zurück. 

Die Krefelder Kriminalitätsstatistik 2014

Die Polizei konnte ihre Aufklärungsquote bei Wohnungseinbrüchen von 24 auf 27 Prozent steigern. Damit hat Krefeld nun die beste Aufklärungsquote bei Wohnungseinbrüchen in NRW. 

Insgesamt stieg die Aufklärungsquote in 2014 auf 56 Prozent

Die Krefelder Kriminalitätsstatistik 2014

Insgesamt zählte die Polizei in Krefeld 2014 9195 Diebstahldelikte. Davon waren 7,96 Prozent Taschendiebstähle; 14,41 Prozent Ladendiebstähle; 11,93 Prozent Diebstähle aus Autos; 15,19 Prozent Fahrraddiebstähle; 7,94 Prozent Wohnungseinbrüche und 42,57 Prozent sonstige Diebstähle (zum Beispiel aus Banke, Fabrikhallen oder Kellerräumen).