| 00.00 Uhr

Krefeld
Die Leicester-Fahne weht vor dem Krefelder Rathaus

Krefeld. OB Frank Meyer gratuliert der Partnerstadt: Premier-League-Club Leicester City ist vorzeitig Meister.

Eine Fahne mit dem Wappen von Krefelds englischer Partnerstadt Leicester weht vor dem Rathaus am Von-der-Leyen-Platz: Oberbürgermeister Frank Meyer hat veranlasst, dass die Flagge gehisst wird, nachdem der Premier-League-Club Leicester City vorzeitig Meister geworden ist. Dass der Abstiegskandidat am Ende der Saison die Nase vorn hat, wird weltweit als sportliche Sensation gefeiert.

Frank Meyer formulierte noch am Dienstag ein Gratulationsschreiben an seinen Amtskollegen aus Leicester, Lord Mayor Ted Cassidy, und an den Präsidenten von Leicester City, Vichai Srivaddhanaprabha. In dem Brief an Cassidy schreibt der Krefelder Oberbürgermeister: "Mit großer Begeisterung haben wir in Krefeld die Nachricht aufgenommen, dass Leicester City englischer Fußballmeister geworden ist. Wir gratulieren Ihnen zu dieser unglaublichen Erfolgsgeschichte! Unsere Anerkennung und unsere Glückwünsche gehen an das Team, den Club, die Fans und unsere ganze Partnerstadt. Viele Krefelder haben während der Saison mitgefiebert und den ,Foxes' die Daumen gedrückt. In einem Sport, der längst vom großen Geschäft und dem Recht des Stärkeren regiert zu sein scheint, hat das Team von Leicester City mit Leidenschaft und Zusammenhalt ein großes Fußballwunder vollbracht. Fast könnte man in Anlehnung an Gary Lineker behaupten: 'Fußball ist ein einfaches Spiel. 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball hinterher, und am Ende gewinnt Leicester.' Ich wünsche der ganzen Stadt eine rauschende Meisterfeier und dem Club schon jetzt viel Erfolg in der kommenden Saison und natürlich in der Champions League!"

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Die Leicester-Fahne weht vor dem Krefelder Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.