| 00.00 Uhr

Krefeld
Die Lukassens sind schon 50 Jahre bei der KAB

Krefeld. Bei ihrer Jahresversammlung blickten rund 80 Mitglieder der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) Hüls unter dem Vorsitz von Ralf Krudewig auf ein Jahr zurück, das ein reichhaltiges Programmangebot der Arbeitskreise des Vereins ermöglichte. Für langjährige Zugehörigkeit wurden neben anderen Klara und Johannes Lukassen (50 Jahre), Hildegard Maaßen, Erich und Monika Lembach (40 Jahre) sowie Sophia Schovenberg und Werner Stenmans (25 Jahre) mit Urkunde und Ehrennadel geehrt.

Als neuen geistlichen Begleiter wählten die Mitglieder Diakon Matthias Totten als Nachfolger von Adelheid Jacobs-Sturm. Für die Öffentlichkeitsarbeit räumte Werner Stenmans, der fast 20 Jahre diese Aufgabe erfüllte, seinen Platz im Vorstand für René Föhles, der das jüngste Mitglied in der KAB ist, und den man zuletzt auf der Bühne der Hölschen Komödie gesehen hat. Paul Funger trug den Bericht der Kassenprüfung vor. Er gab einen Überblick über die finanzielle Seite des Vereins, die auch im vergangenen Jahr positiv war. Genauso positiv zu verzeichnen ist die Zahl von derzeit 319 KAB-Mitgliedern.

Die aktuellen Veranstaltungen und Termine sind im Internet unter www.kab-huels.org einsehbar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Die Lukassens sind schon 50 Jahre bei der KAB


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.