| 11.54 Uhr

Friedrichsplatz
Die schönste Ansicht auf dem Weg in die City

Friedrichsplatz: Die schönste Ansicht auf dem Weg in die City
Ein eingebautes Windmessgerät sorgt dafür, dass die Fontäne nur in die Höhe schießt, wenn der Wind das Sprühwasser nicht auf die Wege und Fahrbahnen des umgebenden Kreisels weht. FOTO: Strücken
Krefeld. Die wohl schönste Ansicht auf dem Weg in die Stadtmitte bietet die hohe Fontäne des großen Zierbrunnens auf dem Friedrichsplatz. Dessen Attraktivität wurde noch gesteigert, nachdem drei der sechs installierten Pumpen erneuert worden waren. Seitdem ist auch der äußere Fontänenkranz wieder in Funktion, so dass der Brunnen täglich von 10 bis 20 Uhr in seiner vollen Schönheit wirken kann. Interessant: Ein eingebautes Windmessgerät sorgt dafür, dass die Fontäne nur in die Höhe schießt, wenn der Wind das Sprühwasser nicht auf die Wege und Fahrbahnen des umgebenden Kreisels weht.

Der Platz wurde in Zusammenhang mit den vier Wällen nach Planung von Adolph von Vagedes zwischen 1817 und 1819 in Zusammenarbeit mit dem berühmten Gartenarchitekten Maximilian Friedrich Weyhe angelegt. Zweimal ist der Platz Friedrichsplatz neu gestaltet worden, bis er im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.

Auf dem Friedrichsplatz steht übrigens auch einer der neun mächtigsten Bäume auf Krefelds städtischen Flächen. Der Stamm der Platane mit dem botanischem Namen "Platanus acerifolia" umfasst 5,32 Meter. Der Baum hat mit 33 Metern den zweitgrößten Kronendurchmesser und gehört mit 35 Metern zu den drei höchsten der neun mächtigsten Bäume. Die riesige Platane ist gut 150 Jahre alt.

(lez)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Friedrichsplatz: Die schönste Ansicht auf dem Weg in die City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.