| 00.00 Uhr

Krefeld
Dietmar Brockes bleibt Vorsitzender der FDP Niederrhein

Krefeld. Bei den Stellvertretern gab es Veränderungen. Die Liberalen wollen weiter europapolitische Akzente setzen.

Der FDP-Landtagsabgeordnete Dietmar Brockes ist beim Bezirksparteitag Niederrhein mit 84 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt worden. Brockes steht dem Verband seit dem Jahr 2000 vor. In seinem Rechenschaftsbericht ging Brockes auf die Landtags- und Bundestagswahl ein: "Wir haben in Düsseldorf und Berlin ein ausgezeichnetes Team. Die Abgeordneten arbeiten in enger Abstimmung miteinander, um zentralen Anliegen des Niederrheins sowohl im Landtag als auch im Bundestag Gehör zu verschaffen." Der Bezirksverband der Liberalen will weiterhin einen europapolitischen Akzent setzen: "Wir haben den europäischen Gedanken in der Grenzregion gepflegt und Grenzen abgebaut." So stehe die FDP Niederrhein seit Jahren in Kontakt mit der niederländischen Schwesterpartei VVD. Neben der gemeinsam erstellten Grenz-App für Pendler und Aktionen gegen die Maut für Ausländer habe man erste Erfolge für eine bessere Integration der grenznahen Arbeitsmärkte erzielt.

Zu Stellvertretern von Brockes wurden neben dem wiedergewählten Michael Terwiesche (Wesel) Carlos A. Gebauer (Duisburg) und Otto Fricke aus Krefeld. Gebauer rückt für den ausgeschiedenen langjährigen Landtagsabgeordneten Holger Ellerbrock nach. Fricke übernimmt das Amt vom Krefelder FDP-Chef Joachim Heitmann. Wiedergewählt wurden Boris Gulan aus Kleve als Schatzmeister, Gudrun Grimpe-Christen aus Mönchengladbach als Schriftführerin und Felix Grams für die Jungen Liberalen (Kreis Viersen) als Pressesprecher.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Dietmar Brockes bleibt Vorsitzender der FDP Niederrhein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.