| 15.25 Uhr

Krefeld
Drei mutmaßliche Diebe dank Zeuge festgenommen

Krefeld. Am Montagabend hat ein aufmerksamer Zeuge die Polizei auf drei mutmaßliche Diebe aufmerksam gemacht. Die Männer wurden festgenommen. 

Ein Anwohner beobachtete um 20.40 Uhr auf der Luisenstraße drei Männer, die aus einem offenstehenden Lagerraum einer Bar zwei Kombikisten Leergut entwendeten. Anschließend stellten sie das Diebesgut auf die Rückbank eines in der Nähe geparkten Fiat und entfernten sich zu Fuß. Der Zeuge informierte die Polizei.

Während der Anzeigenaufnahme kamen die drei Verdächtigen, Krefelder im Alter von 32, 37 und 40 Jahren, zum Tatort zurück. Der 32-Jährige näherte sich zu Fuß, die beiden anderen mit einem grünen Audi A4. Eine Überprüfung ergab, dass der 40-Jährige Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war. Zudem war er alkoholisiert und stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Der Audi war außer Betrieb gesetzt und die Kennzeichen auf einen Fiat Punto ausgegeben.

Bei dem 40-Jährigen und dem 37-Jährigen fanden die Beamten Betäubungsmittel sowie diverse Münzen, deren Ursprung bislang ungeklärt ist. Möglicherweise stammen diese aus anderen Eigentumsdelikten. Im Kofferraum des geparkten Fiat stießen die Beamten auf Einbruchswerkzeug.

Die drei Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. 

(skr)