| 00.00 Uhr

Krefeld
Dreikönigenhaus schließt - Senioren ziehen nach Hüls

Krefeld. Am Neubau für das Pflegeheim und eine Kindertagesstätte wurde gestern Richtfest gefeiert.

Die Senioreneinrichtung Dreikönigenhaus des Neukirchener Erziehungsvereins an der gleichnamigen Straße in der Krefelder Innenstadt wird im September aufgegeben. "Der überwiegende Teil der Bewohner wird in das neue Haus des Vereins am Hölschen Dyk umziehen", sagt Leiterin Angela Prietz, die auch das neue Pflegeheim leiten wird. Dort wurde gestern - ein halbes Jahr nach der Grundsteinlegung - Richtfest gefeiert.

Wie berichtet, entsteht neben dem Königspark am Hölschen Dyk unweit des Helios-Cäcilienhospitals neben dem Altenpflegeheim mit 90 Plätzen auch eine Kindertagesstätte des Duisburger Vereins "Zaubersterne". Entwickler und Investor des neuen Hauses mit Baukosten von rund zehn Millionen Euro ist die Bielefelder First-Retail-Gruppe.

Ende Juli soll der Neubau an die Betreiber zur Möblierung übergeben werden; für September ist die Inbetriebnahme geplant. Die dreigruppige Kindertagesstätte soll zum Kindergartenjahr 2016/17 den Betrieb aufnehmen. Die Kita wird im Erdgeschoss eines Flügels Platz finden; in die drei Obergeschosse beider Flügen ziehen die Senioren ein. Wo die beiden Flügel im Erdgeschoss zusammentreffen, liegen der Haupteingang und das Foyer für beide Einrichtungen samt Caféteria.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Dreikönigenhaus schließt - Senioren ziehen nach Hüls


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.