| 00.00 Uhr

Krefeld
DRK mahnt zur Besinnung auf die Menschlichkeit

Krefeld. Vor 50 Jahren wurde die Rotkreuz-Charta verfasst.

Die Arbeit des Roten Kreuzes fußt auf sieben Grundsätzen: Menschlichkeit ("Wir dienen Menschen. Aber keinem System"), Unparteilichkeit ("Wir versorgen das Opfer. Aber genauso den Täter"), Neutralität ("Wir ergreifen die Initiative. Aber niemals Partei"), Unabhängigkeit ("Wir gehorchen der Not. Aber nicht dem König"), Freiwilligkeit ("Wir arbeiten rund um die Uhr. Aber nicht in die eigene Tasche"), Einheit ("Wir haben viele Talente. Aber nur eine Vision") und Universalität ("Wir achten Nationen. Aber keine Grenzen"). Diese "Charta des Roten Kreuzes" ist vor 50 Jahren - am 8. Oktober 1965 in Wien durch die 20. Internationale Rotkreuzkonferenz erstmals schriftlich fixiert worden.

Noch immer sind sie "weltweit und in Krefeld die Basis des Handelns aller Rotkreuzler", sagt Sabine Hilcker, Geschäftsführerin des DRK-Kreisverbandes Krefeld. Gerade vor dem Hintergrund der weltweiten humanitären Katastrophen, Kriege und Konflikte sei es wichtig, daran zu erinnern. "Aus diesen Ideen leiten wir für unsere Arbeit in Krefeld unter anderem ab, dass wir junge Menschen zu einem offenen und vorurteilsfreien Denken anleiten und auffordern", so Hilcker.

Auf Toleranz und Akzeptanz des anderen müsse man sich heute wieder besinnen. "Wer sich mit den Schicksalen befasst, die die Flüchtlinge uns erzählen, der kann nicht gleichgültig bleiben: Menschen suchen in abgewrackten Schiffen oder über Land durch Kriegsgebiete wie das des Islamischen Staates ihren Weg zu uns." Auch die medizinische Not erlebt neue Formen - statt Pest und Cholera, seien es heute Aids, Ebola oder Mers. Die Menschlichkeit sei der Hauptgrundsatz und der ethische Leitgedanke für die Tätigkeit der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. "Es ist wichtig, dass wir dieses Bewusstsein wieder in den Vordergrund rücken."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: DRK mahnt zur Besinnung auf die Menschlichkeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.