| 00.00 Uhr

Krefeld
Einbrecher verletzt Hauseigentümer mit Metallstange

Krefeld. Zuerst schubste der Einbrecher den Hauseigentümer zu Boden und anschließend auf der Flucht dessen Ehefrau beiseite. Am Montag war ein tatverdächtiger 1,85 bis 1,90 Meter großer Mann, etwa 30 bis 35 Jahre alt und von sportlicher Statur in ein Einfamilienhaus an der Uerdinger Straße eingestiegen. Der Einbrecher hat dunkle Haare und ein osteuropäisches Aussehen. Zum Tatzeitpunkt trug er schwarze Kleidung, eine dunkle Kopfbedeckung und einen schwarzen Rucksack.

Gegen 4.15 Uhr hatte der Hauseigentümer Geräusche aus dem Erdgeschoss gehört. Als er nach unten ging, erblickte er den Einbrecher. Der flüchtete in den Garten und nahm einen Metallstab an sich. Am Gartentor konnte der Bewohner den Einbrecher stellen. Es kam zu einem Gerangel. Dabei wurde der Krefelder leicht verletzt. Der Einbrecher entkam auf einem Trekkingrad und flüchtete in Richtung Uerdingen.

(sti)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Einbrecher verletzt Hauseigentümer mit Metallstange


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.