| 00.00 Uhr

Krefeld
Einbruchsradar online: Karte zeigt, wo Diebe aktiv waren

Krefeld. Ab sofort ist der Einbruchsradar der Polizei Krefeld online einzusehen. Bürger haben die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des Präsidiums unter www.polizei.nrw.de/krefeld anhand einer Stadtkarte über die Wohnungseinbrüche der zurückliegenden Woche zu informieren.

Und in Krefeld sind die Diebe aktiv: Die Zahl der Einbrüche in der Stadt ist im vergangenen Jahr um 53 Prozent auf 1118 gestiegen, parallel sank die Aufklärungsquote von 27 auf 10,9 Prozent. Gleichzeitig ist Zahl der Fälle, bei denen es beim Versuch geblieben ist, ist rückläufig. Nur noch in 41,5 Prozent (statt 43,3) halfen Sicherheitsvorrichtungen, dass die Täter ohne Beute das Weite suchen mussten.

Bei der Ansicht des Einbruchsradars wird aus datenschutzrechtlichen Gründen auf Straßen und Hausnummern verzichtet. Die Karte wird wöchentlich - immer montags - aktualisiert. Mit dem Einbruchsradar sollen Bürger zusätzlich zu aktuellen Pressemeldungen sensibilisiert werden, ihre Häuser und Wohnungen gegen Einbrecher zu schützen, ihr Wohnumfeld genauer zu beobachten und, sollten sie etwas Verdächtiges bemerken, ohne Scheu unverzüglich die Polizei über den Notruf 110 zu informieren.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Einbruchsradar online: Karte zeigt, wo Diebe aktiv waren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.