| 00.00 Uhr

Krefeld
Einbruchsserie in Schulen und Kindergärten

Krefeld. Die Polizei hat zwischen Mittwoch und Donnerstag in Krefeld mehrere Einbrüche und Einbruchsversuche in Kindergärten und Schulen registriert.

Wie die Behörde mitteilte, brachen Unbekannte am Gießerpfad zwischen Mittwoch, 14 Uhr, und Donnerstag, 10 Uhr, in eine Schule ein und stahlen Geld sowie ein Elektrogerät. An einem weiteren Gebäude beschädigten die Täter insgesamt 14 Fenster und versuchten, eine Tür aufzuhebeln.

An der Dülkener Straße erbeuteten Diebe aus einen Kindergarten zwischen Mittwoch, 20.30 Uhr, und Donnerstagmorgen, 6.15 Uhr, Bargeld und beschädigten Mobiliar. Außerdem schienen die Einbrecher hungrig gewesen zu sein - sie aßen auch noch die Schokoküsse. Am Donnerstag gegen 6.20 Uhr ertappte eine Mitarbeiterin einer Kindertagesstätte an der Straße Am Kinderhort einen Einbrecher auf frischer Tat. Dieser hatte zuvor eine unverschlossene Tür genutzt, um in die Kita zu gelangen.

Hier entwendete er Bargeld und flüchtete. Die Zeugin beschrieb ihn als "möglicherweise jungen Mann", etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß, sehr schlank und dunkel bekleidet. Hinweise an die Polizei, Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an "hinweise.krefeld@polizei.nrw.de".

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Einbruchsserie in Schulen und Kindergärten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.