| 00.00 Uhr

Krefeld
Elfrather Firma für deutsch-französischen Preis nominiert

Krefeld. Der Unternehmer Ulrich Heck, Managing Director der Krefelder DHCAE Tools GmbH, ist mit der Partnerfirma EEL Energy für den Deutsch-Französischen Wirtschaftspreis in der Kategorie "Umwelt, Klima und Energie" als Finalist nominiert worden.

EEL Energy SAS entwickelt und produziert Membran-Gezeitenkraftmaschinen. Das Unternehmen wurde 2011 gegründet und hat seinen Sitz in der französischen Hauptstadt Paris. Das Start-Up EEL Energy entwickelt eine aus der Bewegung von Fischen abgeleitete Technologie zur Erzeugung von elektrischer Energie aus Meeres- und Flussströmungen. Diese Wasserkraftanlage der dritten Generation funktioniert in Ozeanen und Meeren mit Gezeiten genauso gut wie in Flüssen. Im Gegensatz zu Turbinen, die in den meisten existierenden Gezeitenkraftwerken zur Anwendung kommen, wird eine Membran verwendet, die aus einem halbsteifen Fiberglasrahmen besteht und mit einer Gummimembran bedeckt ist, die als wellendes Segel fungiert. Damit werden elektromagnetische Wandler angetrieben und die Meeresströmung in Elektrizität umgewandelt. In Boulogne sur Mer testet EEL ENERGY seine Maschinen und analysiert die Zusammenhänge zwischen numerischen Modellen und physischen Prototypen.

Zusätzlich zu seinen französischen Partnern hat EEL Energy von Beginn an eine enge Zusammenarbeit mit der in Elfrath ansässigen deutschen Gesellschaft DHCAE betrieben, Experten der Simulation von Strömungen, insbesondere im Bereich der dynamischen Strömungs- und Strukturwechselwirkungen. Diese deutsch-französische Kooperation hat EEL Energy bereits in die Lage versetzt, das Design und die Materialien zu optimieren und die Leistung der Prototypen zu erhöhen.

Mit einem Produktionspotenzial von 450 Terrawattstunden pro Jahr aus Meeresströmungen weltweit kann diese Technologie erheblich zu sauberer, CO2-freier und kalkulierbarer Stromerzeugung beitragen und damit im Kampf gegen den Klimawandel mitwirken.

(sti)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Elfrather Firma für deutsch-französischen Preis nominiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.