| 00.00 Uhr

Krefeld
Entdeckungsreise zu den Freiheitsrechten

Krefeld. Bis 15. September zeigt die Emmaus Gemeinschaft die Wanderausstellung "Freiheit und ich".

Als nächstes Event im Rahmen ihres 25-jährigen Bestehens zeigt die Emmaus Gemeinschaft Krefeld vom bis 15. September die Wanderausstellung "Freiheit und ich" der Münchner Nemetschek Stiftung. Die Ausstellung findet im Secondhandmarkt an der Peter-Lauten-Straße 19 statt. Offizielle Eröffnung ist am Montag, 28. August, um 18 Uhr.

In der Ausstellung "Freiheit und ich" lädt die Nemetschek Stiftung Jung und Alt ein, eine Entdeckungsreise zu den Freiheitsrechten zu unternehmen. Durch ihre Arbeit will die gemeinnützige Stiftung einen Beitrag zur demokratischen Kultur in Deutschland leisten.

Die Ausstellung greift eine Debatte über die Freiheitsrechte auf, die heute in Deutschland und Europa so brisant ist wie seit vielen Jahren nicht mehr. "Das sind Bürgerrechte, die wir uns hart erkämpft haben", will Emmaus-Geschäftsführerin Elli Kreul in diesen Zeiten ganz bewusst ein Zeichen setzen. Parallel startet ab dem heutigen Montag in der Volkshochschule eine zweite Ausstellung zum Thema. "Freiheit und ich". Sie macht die im Grundgesetz als Freiheitsrechte ausgewiesenen Artikel zum Thema: Art. 2 Freie Entfaltung der Persönlichkeit, Art. 4 Glaubens- und Gewissensfreiheit, Art. 5 Meinungsfreiheit, Art. 8 Versammlungsfreiheit, Art. 9 Vereinigungsfreiheit, Art. 11 Freizügigkeit sowie Art. 12 Berufsfreiheit.

Der Fokus liegt dabei auf den Spannungsverhältnissen, die zwischen Freiheitsausübung und -einschränkung der Bürger entstehen können. Die "Landkarten der Freiheit" führen den Besuchern der Ausstellung dabei bildhaft die Bedeutungen, Konsequenzen und Auswirkungen der Freiheitsrechte vor Augen.

Als weitere Programmpunkte des 25-jährigen Jubiläums von Emmaus Krefeld stehen zum einen der Film "Winter 54" am Donnerstag, 28. September, um 18 Uhr über die Anfänge von Emmaus im Primus-Palast an. Zum anderen steigt als eigentlicher Höhepunkt des Geburtstags am 14. Oktober von 12 bis 20 Uhr unter anderem ein Solidaritätsverkauf im Südbahnhof mit prominenter musikalischer Besetzung: Frau Mathei Martin Engelien und Tchalo.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Entdeckungsreise zu den Freiheitsrechten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.