| 00.00 Uhr

Krefeld
Essen mit Bischof Dieser - jetzt anmelden zur "Heute bei dir"-Tour

Krefeld: Essen mit Bischof Dieser - jetzt anmelden zur "Heute bei dir"-Tour
Bischof Helmut Dieser bei der Auftaktveranstaltung "Heute bei dir" in Aachen. In Krefeld lädt der Bischof für den 17. April ins Stadtwaldhaus ein. FOTO: Bistum Aachen/Andreas Steindl
Krefeld. Eine Studie besagt: Die Leute reden am liebsten beim Essen. Dies möchte der Bischof nutzen. Er lädt zu "meet & eat" und zur Küchentisch-Tour ein.

Unter dem Motto "Heute bei dir" hat der neue Bischof des Bistums Aachen, Helmut Dieser, einen sogenannten Gesprächs- und Veränderungsprozess eingeleitet und dazu eine Serie von Gesprächsangeboten in neuem Format gestartet. An der Auftaktveranstaltung in Aachen haben rund 400 Gäste aus dem ganzen Bistum teilgenommen. Der Bischof hatte zu einem Fastenessen in ein Gymnasium eingeladen, um mit vielen Menschen über Glauben und Kirche ins Gespräch zu kommen. Der Bischof wird in dieser Form - als "meet & eat" (treffen und zusammen essen) - im ganzen Bistum unterwegs sein. In Krefeld ist er am Dienstag, 17. April, 18 bis 22 Uhr, im Stadtwaldhaus. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung ist ab sofort unter "www.heute-bei-dir.de" möglich.

"Kirche muss sich verändern und muss mehr als bisher auf die Menschen zugehen", so Bischof Dieser. "Wie Kirche sein soll und kann, darüber möchte ich mit möglichst vielen Menschen im Bistum sprechen. Welcher Rahmen könnte dafür besser geeignet sein, als zwanglos miteinander am Tisch zu sitzen und zu reden", erklärte er.

Neben den "meet & eat"-Veranstaltungen gibt es ein weiteres Angebot des Bischofs: die sogenannte Küchentisch-Tour. Wer mag, kann Bischof Dieser, die Weihbischöfe oder den Generalvikar zu sich nach Hause zu einem Abendessen einladen und mit ihnen ins Gespräch kommen - über den Glauben und die Kirche. Auch dann heißt es wieder meet & eat mit Bischof Helmut Dieser. Mögliche Termine und Anmeldung unter "www.heute-bei-dir.de" .

Eine vom Bistum Aachen beim Pragma-Institut, Reutlingen in Auftrag gegebene repräsentative Studie zu Essgewohnheiten und -umständen der Menschen im Bistum ergab, dass der Wunsch nach einem gemeinsamen Essen bei fast 100 Prozent der befragten 1.000 Personen gegeben ist. Für die meisten ist gemeinsames Essen gleichbedeutend mit Austausch und Kommunikation und wird als Ritual verstanden. Rituale, so das Ergebnis der Studie, seien für die Lebensqualität von hoher Bedeutung. So gibt rund die Hälfte der Befragten an, sich mindestens einmal die Woche Zeit zu nehmen für Meditation, Gebet oder Stille. Auch wenn 64 Prozent kaum am kirchlichen Leben teilnehmen, so gaben sie doch an, dass sie ein verändertes Angebot der Kirche durchaus interessieren würde, wenn dieses offener und moderner gestaltet sei.

Weitere Informationen zur Studie unter "http://www.heute-bei-dir.de/"

(vo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Essen mit Bischof Dieser - jetzt anmelden zur "Heute bei dir"-Tour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.