| 00.00 Uhr

Krefeld
Falscher Polizist spioniert Opfer am Telefon aus

Krefeld. Die Polizei spricht von einem "relativ seltenen Phänomen, Bürgerinnen und Bürger zu betrügen oder zu bestehlen": Seit Mittwoch gingen bei mindestens fünf Krefeldern Anrufe ein, wobei sich der Teilnehmer als "Polizeibeamter Thomas Schwarz des Polizeipräsidiums Krefeld" ausgab. Im Telefondisplay der Angerufenen wurde auch die Rufnummer der Polizei Krefeld (6340) angezeigt. Ziel des Anrufers ist es, die Betroffenen mit unterschiedlichen Geschichten auszufragen und herauszufinden, ob es sich bei den Wohnungsinhabern um vermögende Bürger handelt. "Lassen Sie sich auf derartige Gespräche nicht ein. Beantworten Sie keine persönlichen Fragen", warnte gestern ein Behördensprecher. Betroffene sollen sich bei der Polizei dem Notruf 110 oder der Amtsleitung 02151 6340 melden.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Falscher Polizist spioniert Opfer am Telefon aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.