| 00.00 Uhr

Krefeld
Festliche Operngala mit liebenden Helden

Krefeld. Liebe, Lust und Leiden soll das Publikum am Samstag im Theater erleben. Die Operngala stellt die lieben Helden aus großen Opern in den Mittelpunkt. Liebe auf der Opernbühne kann zerstörerisch, von ekstatischen Lustgefühlen begleitet, rasend leidenschaftlich, jeglicher Vernunft widersprechend, vorherbestimmt oder voller Hintergedanken sein. Aber: Ohne Liebe läuft in der Oper nichts.

Seit vielen Jahren werden in der Festlichen Operngala Highlights aus verschiedenen Opern und Operetten präsentiert und meist auch neue Talente vorgestellt. Diesmal zieht sich das Motto "Liebe, Lust und Leidenschaft" als roter Faden durch den Abend. Zu hören sind "herzergreifende Arien, Duette und Ensembles", die Operndirektor Andreas Wendholz zusammengestellt hat. Moderiert wird der Abend wie gewohnt von Generalintendant Michael Grosse. Die Niederrheinischen Sinfoniker werden von Diego Martin-Etxebarria dirigiert, dem ersten Kapellmeister des Theaters.

Die Solistinnen und Solisten des Musiktheaterensembles und des Opernstudios Niederrhein sowie der Opernchor schlüpfen für diese Gala in die Rollen der liebenden, rasenden und schmachtenden Opernhelden und singen Arien, Duette und Ensembles aus Opern von Wolfgang Amadeus Mozart, Giacomo Puccini, Gaetano Donizetti, Giuseppe Verdi, Richard Wagner, Georges Bizet und anderen.

Operngala am Samstag, 2. Dezember, ab 19.30 Uhr im Theater . Karten an der Theaterkasse unter 02151/805-125 oder www.theater-kr-mg.de

(ped)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Festliche Operngala mit liebenden Helden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.