| 00.00 Uhr

Krefeld
Feuer im Keller an der Vulkanstraße war Brandstiftung

Krefeld. Es war Brandstiftung in dem Mehrfamilienhaus in Fischeln: Kurz vor fünf Uhr war die die Feuerwehr am Montag zu einem Kellerbrand an der Vulkanstraße gerufen worden. Dort stand offen abgestellter Unrat in Flammen, der Rauch konnte sich ungehindert im gesamten Treppenhaus ausbreiten. Bei dem Einsatz wurden 20 Personen über zwei Drehleitern sowie Steckleitern aus dem achtgeschossigen Gebäude gerettet, in dem 92 Menschen leben. Bei acht Personen wurde eine Rauchgasvergiftung festgestellt, sie mussten ins Krankenhaus. Zwischenzeitlich hat die Polizei ermittelt, dass ein technischer Defekt als Brandursache ausgeschlossen werden kann. Die Strafverfolgungsbehörden gehen von einer Brandstiftung aus, die Ermittlungen werden fortgeführt.
(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Feuer im Keller an der Vulkanstraße war Brandstiftung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.