| 00.00 Uhr

Krefeld
Fichte-Gymnasium Pilotschule bei Sprachdiplom

Krefeld. Das Fichte-Gymnasium, das seit dem Schuljahr 2015/16 zwei Vorbereitungsklassen für junge Migranten hat, war im aktuellen Schuljahr Pilotschule für das Deutsche Sprachdiplom (DSD 1). Eine Auswahl von Schulen durfte erstmals auch in NRW an den Prüfungen für Deutsch als Zweitsprache (DaZ) teilnehmen, die ursprünglich für Deutschlerner im Ausland konzipiert wurden.

Für Klassenlehrerin Annegret Rossing ist die Zertifizierung eine wichtige Anerkennung für ihre Schüler und ein Meilenstein auf dem Weg zur Integration: "Ohne die deutsche Sprache richtig zu beherrschen, hat man es in unseren Schulen und später auf dem Arbeitsmarkt natürlich schwer." Zwei Jahre lang haben die Schüler der Vorbereitungsklasse für dieses Zertifikat gearbeitet. Dabei wurden sie unter anderem tatkräftig von den Regelschülern des Fichte-Gymnasiums unterstützt, für die es eine Selbstverständlichkeit war, sich ehrenamtlich im DaZ-Unterricht zu engagieren. Nun ist ihre Erstförderung nach zwei Jahren ausgelaufen, und die Mitglieder der Vorbereitungsklasse werden an andere Krefelder Schulen verteilt. Nicolai Heinze, DSD-Prüfungsbeauftragter, erklärt, dass die DSD-Prüfung sogar einen größeren Wert habe als andere Sprachprüfungen. Durch die zentralisierten Aufgaben und das verschulte Prüfungsformat seien sie eine perfekte Vorbereitung auf den Regelunterricht, an dem die Schüler der Vorbereitungsklasse nach den Sommerferien teilnehmen werden.

Die Vorbereitungsklasse hat jetzt ihr Abschlussfest gefeiert. Die Schüler haben das Fest selbst organisiert, ihre Lehrer eingeladen und kulinarische Spezialitäten aus aller Welt mitgebracht.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Fichte-Gymnasium Pilotschule bei Sprachdiplom


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.