| 00.00 Uhr

Krefeld
Finanzanleger stürzen sich auf Anleihen der Covestro AG

Krefeld. Der Werkstoffhersteller aus Uerdingen ist zufrieden. Von Norbert Stirken

Die aktuelle Information der Covestro AG ist eine gute Nachricht für den Standort Krefeld - speziell für den Chempark in Uerdingen. Der Werkstoffhersteller - vormals Bayer Material Science - hat erfolgreich eine erste Anleihe im Gesamtvolumen von 1,5 Milliarden Euro platziert. Die Emission sei vierfach überzeichnet gewesen, berichtete Finanzvorstand Frank H. Lutz. Das bedeutet, Covestro hatte für jede Anleihe vier Interessenten, oder ein Anleger interessierte sich für die vierfache Zahl an Anleihen.

Das zeigt, dass die Anleger von einem Erfolg des Unternehmens überzeugt sind, das in Uerdingen unter anderem das weltweit bekannte Macrolon produziert, das zum Beispiel für die Herstellung von CDs verwendet wird. Covestro hatte vor wenigen Tagen erst mitgeteilt, dass alle angestrebten Ziele im ersten Jahr nach der Ausgliederung aus dem Bayer-Konzern übertroffen worden seien und die Umsätze in Uerdingen gesteigert werden konnten. Fast zeitgleich nahm die Aktiengesellschaft eine neue Produktionsanlage in Uerdingen in Betrieb. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks reiste aus Berlin an, um in einer offiziellen Feierstunde auf den Startknopf zu drücken.

"Wir freuen uns, dass unser Bond so ein breites Investoreninteresse gefunden hat", erklärte Lutz. "Nach dem Gang an die Börse vor wenigen Monaten sind wir nun auch am internationalen Fremdkapitalmarkt für eine breite Investorenschaft präsent."

Die Anleihe dient in erster Linie der teilweisen Ablösung der noch vorhandenen vom Bayer-Konzern gewährten Darlehen, die zum Jahresende 2015 ein Volumen von 2,1 Milliarden Euro aufwiesen. Zusammen mit der im September 2015 abgeschlossenen Kreditlinie bildet die Anleihe die langfristige Basis der Fremdfinanzierung von Covestro, teilt das Unternehmen mit.

Die Anleihe hat einen Nennwert von 1000 Euro je Stück und ist auch Privatanlegern zugänglich. Sie teilt sich auf in zwei festverzinsliche Tranchen mit Laufzeiten von 5,5 und 8,5 Jahren (Zinscoupons 1,00 und 1,75 Prozent, Volumen jeweils 500 Millionen Euro) sowie eine variabel verzinsliche Tranche in Höhe von 500 Millionen Euro mit einer Laufzeit von zwei Jahren und einer Verzinsung von 0,60 Prozent über Drei-Monats-Euribor (Vergleichsdurchschnittszins).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Finanzanleger stürzen sich auf Anleihen der Covestro AG


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.