| 00.00 Uhr

Krefeld
Fischeln: Erster Schritt für neue Feuerwache getan

Krefeld. Einstimmig hat der Bauausschuss in seiner jüngsten Sitzung die Einleitung des Bebauungsplans für eine neue Feuer- und Rettungswache an der Kimplerstraße im Bereich Erkelenzer Straße und Altmühlenfeld sowie die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit an dem Planverfahren beschlossen. Mit dem Bebauungsplan 801 sollen außerdem die bestehende Wohnbebauung planungsrechtlich gesichert und die Grünverbindung südlich Kimplerstraße zum Stadtpark Fischeln fortgeführt werden.

Der aktuelle Standort der Freiwilligen Feuerwehr im ehemaligen Straßenbahndepot an der Kölner Straße ist ebenso ungeeignet wie der der Rettungswache an der Wilhelm-Stefen-Straße. Notwendige Erweiterungen sind an diesen Standorten nicht möglich "Eine Verlagerung der Feuer- und Rettungswache ist unabdingbar", heißt es in der Sitzungsvorlage. Das städtische Gelände der ehemaligen Jugendverkehrsschule an der Kimplerstraße sei dafür besonders gut geeignet. Vor allem könne von dort aus der Einsatzbereich hinsichtlich der Hilfsfristen optimal abgedeckt werden. Die Notwendigkeit der geplanten Maßnahmen stellen sich als so offenkundig dar, dass die Beschlüsse ohne Diskussion gefasst wurden.

(lez)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Fischeln: Erster Schritt für neue Feuerwache getan


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.