| 00.00 Uhr

Krefeld
Fischeln Open jetzt mit Gastromeile

Krefeld: Fischeln Open jetzt mit Gastromeile
Über 100 Aussteller machten 2014 Fischeln Open zum Erfolg. In diesem Jahr kann die Zahl noch getoppt werden. Mindestens 110 Aussteller werden sich am 13. September auf der Kölner Straße präsentieren. FOTO: L. Strücken
Krefeld. Am Sonntag, 13. September, feiert der Stadtteil ab 11 Uhr sein großes Dorffest. Thema diesmal: "Rund ums Zuhause". Von Bärbel Kleinelsen

Wenn "das Dorf" feiert, kommen sie alle. Rund 25 000 Besucher lockte im vergangenen Jahr der Event "Fischeln Open" in Krefelds größten Stadtteil. Und auch in diesem Jahr sollen es wieder so viele werden - mindestens. "Die Zahl der Aussteller konnten wir einmal mehr steigern auf diesmal über 110. Das ist ein sehr gutes Ergebnis, das nur erzielt werden kann, wenn der Zusammenhalt im Stadtteil stimmt und sich alle wohlfühlen", betont Robert Reichling. Der Vorsitzende des Fischelner Werberings, dessen Arbeitsgemeinschaft die Organisation der Veranstaltung übernimmt, freut sich sichtlich auf das große "Dorffest" am Sonntag, 13. September. "Fischeln wird sich als lebendiger und dynamischer Stadtteil präsentieren, in dem es sich lohnt zu leben", sagt Reichling.

Als Erfolg bezeichnet der Werbering-Vorsitzende das Konzept, ein Schwerpunkt-Thema zu setzen, wie es im vergangenen Jahr erstmals geschehen war. Thema in diesem Jahr: "Rund ums Zuhause". Vor allem auf dem Aldi-Parkplatz finden Besucher viel Interessantes für Heim und Garten. So informieren Polizei und Sicherheitsexperten über Einbruch-Schutz, ein Raumausstatter polstert alte Schätzchen auf, ein Künstler schafft mit der Motorsäge Objekte für innen und außen, und Gärtner geben Tipps für einen schönen Garten oder Balkon. Witzige Idee: Studenten der Hochschule Niederrhein werden ihre Informationen über Energieeffizienz im Haushalt mit einem Kühlschrank aufpeppen, der Selfies schießt, wenn ein Besucher die Tür öffnet.

Erstmals in diesem Jahr wird es entlang der wie immer für den Verkehr gesperrten Kölner Straßen eine richtige Gastromeile geben. Passend zur Jahreszeit wird Federweißer und Zwiebel-, Flamm- oder Pflaumenkuchen angeboten. Ebenfalls vertreten: thailändische und türkische Spezialitäten, Pizza, Reibekuchen, ein Spanferkel, Cocktails, Eis und vieles mehr.

Viel Raum wird auch das Thema "Mobilität" einnehmen. Allein 150 Meter lang ist die Automeile der Tölke+Fischer-Gruppe, die Modelle ihrer Produktpalette vorstellen. Eine moderne Art der Fortbewegung zeigt Seg for Fun aus Tönisvorst , die einen Segway-Schnupperkurs anbieten und auch einen portablen, kleinen Segway dabei haben werden.

Ungewöhnlich ist der Water Walk Soccer auf dem Parkplatz der Volksbank. Bei der Fun-Sportart, die vor Ort ausprobiert werden darf, rollen die Sportler in einem Riesen-Ball übers Wasser. Für Abenteuerlustige werden zudem wieder Hubschrauberrundflüge angeboten. Wer's lieber eine Nummer ruhiger mag, kann sich mit der Kutsche durch Fischeln fahren lassen.

"Natürlich haben wir auch diesmal besonders an die Kinder gedacht. Schließlich ist Fischeln Open ein Familienfest", erklärt Reichling und zählt die Highlights wie Riesen-Hüpfburg, Ponyreiten, Karussell, Bobbycar-Rennen, Holzstelzen-Laufen oder kreatives Bauen und Pflanzen auf. Auf den zwei Bühnen am Rathaus und an der Anrather Straße präsentieren Vereine, Schulen und Kindergärten ein abwechslungsreiches Programm. Mit dabei sind wieder Krefelds Spaßmacher Nummer Eins, Volker Diefes, und die A-cappella-Gruppe "Pink Propellers" (beide am Rathaus). "4 Good Reasons" und die "Groove Company" heizen dem Publikum an der Anrather Straße ein. Bis auf wenige Ausnahmen haben die Geschäfte an diesem besonderen Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Neu ist beim 18. Fischeln Open ein barrierefreier Toilettenwagen an der Kreuzung Kölner- und Hafelsstraße. Weitere Toiletten gibt's im Fischelner Jugendzentrum und bei der Freiwilligen Feuerwehr.

"Wir werden Fischeln Open außerdem dazu nutzen, eine Spendenkampagne von Händlern, Dienstleistern und Kunden für Action Medeor zu starten. Bei der Aktion wird Geld für Notfall-Pakete gesammelt. In diesen Paketen, die einen Wert von 1000 Euro haben, sind Medikamente und medizinische Ausrüstung. Wer also Spendendosen in den Geschäften sieht, wird gebeten, beim Sammeln mitzuhelfen", sagt Robert Reichling. Die überregionale Aktion läuft noch bis Ostern 2016.

Eröffnet wird das Fest um 14 Uhr von Oberbürgermeister Gregor Kathstede. "Das ist wahrscheinlich der einzige Bürgermeister, der an einem Wahlsonntag kann", scherzt Reichling und lobt die Zusammenarbeit mit der Stadt, die zahlreiche Genehmigungen erteilen muss, als effizient und kooperativ.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Fischeln Open jetzt mit Gastromeile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.