| 00.00 Uhr

Krefeld
Fischeln Open mit Rekord-Beteiligung

Krefeld: Fischeln Open mit Rekord-Beteiligung
Werben für die 19. "Fischeln Open": der geschäftsführende Vorstand des Fischelner Werberings (v.l., Schatzmeister Frank Bertsche, Vorsitzender Robert Reichling und sein Stellvertreter Hendrik Hambloch. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Für das Stadtteilfest unter dem Motto "Helfer für alle" am Sonntag, 11. September, haben sich 120 Teilnehmer angemeldet. Zu den Highlights der Veranstaltung gehören die angebotenen Helikopterflüge. Von Carola Puvogel

Die achtjährige Shalina ist das Gesicht der "Fischeln Open 2016". Ausgewählt aus einer ganzen Reihe von kleinen Kandidaten wirbt die Schülerin auf Prospekten und Plakaten für das Stadtteilfest auf der Kölner Straße, das am Sonntag, 11. September, zum 19. Mal stattfindet. Das Motto lautet diesmal "Helfer für alle". "Erstmals wird ein besonderer Schwerpunkt dem Thema Helferorganisationen gewidmet", erklärt Werbering-Vorsitzender Robert Reichling. Ziel sei es, diesen Organisationen eine Plattform zu bieten, auf der sie sich vorstellen können. Ein Highlight wird die Präsentation von Übungen wie Gebäude- und Trümmersuche der Rettungshundestaffel auf dem Aldi-Parkplatz. Von dort aus reihen sich die Stände von Polizei, Feuerwehr, THW, Caritas und vielen anderen Richtung Süden auf der Kölner Straße aneinander. Der DLRG ist mit dem Rettungsboot "Rheinadler" vor Ort.

Auf dem Aldi-Parkplatz wartet auch eine weitere Attraktion: Ein echter Minibagger steht bereit, an dem Kinder sich versuchen können. Gleich gegenüber starten auch in diesem Jahr die Hubschrauber-Rundflüge über Fischeln. Die Flüge seien so beliebt, berichtet Reichling, dass man darauf nicht mehr verzichten wolle. Rund 40 Euro pro Person kostet der Flug über den Stadtteil.

Insgesamt sind rund 120 Aussteller am Start, ein neuer Rekord für die Fischeln Open. Das Straßenfest ist aber nicht nur bekannt für sein großes gewerbliches Angebot, das mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden ist, sondern vor allem auch eine Plattform für Schulen, Kitas und Vereine, sich und ihre Arbeit darzustellen. Das vielfältige Programm auf zwei Bühnen, an der Sparkasse und an der Volksbank, wird überwiegend von Fischelnern gestaltet. Dabei sind Chöre, Tanzgruppen, traditionell sind auch die Jonglier AG des Maria-Sibylla-Merian Gymnasiums sowie die Bigband vertreten. Die lokale Gastronomie wird diesmal auch direkt auf der "Kö" für kulinarische Genüsse sorgen. Gaukler und Straßenkünstler von "Chapeau Bas" werden den ganzen Tag unterwegs sein, zum Beispiel als Stelzenläufer und Zauberer.

Ausklang des Fischelner Fests ist traditionell das "Après Open", das in diesem Jahr ab 18 Uhr auf dem Rewe-Parkplatz stattfindet. Dort gibt es dann - eine Premiere - das "Königshofer Landbier" mit echtem Krefelder Hopfen zu verkosten.

Erwartet werden, gutes Wetter vorausgesetzt, rund 30.000 Besucher.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Fischeln Open mit Rekord-Beteiligung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.