| 00.00 Uhr

Krefeld
Fischeln: Zwei Großbaustellen auf der Kölner Straße

Krefeld. Die Sanierung der Kölner Straße und der Umbau der Haltestellen wird aller Wahrscheinlichkeit nicht parallel stattfinden. Die Stadt Krefeld wird in den Monaten Juni, Juli und August die Fahrbahndecke zwischen Eichhornstraße und Hafelsstraße in drei Bauabschnitten erneuern. Die Straße bleibt in dieser Zeit für den Individualverkehr voll und für Straßenbahnen teilweise gesperrt.

Der Umbau der Haltestellen wird sich nach derzeitigem Stand des Genehmigungsverfahrens jedoch verzögern. "Es ist nicht absehbar, dass die SWK mit der Stadt Krefeld parallel arbeiten kann", sagte Heinz Josef Dellen von der SWK Mobil gestern am Rande der Sitzung der Bezirksvertretung Fischeln. "Wir haben noch kein Baurecht, ich rechne nicht damit, dass wir dieses in den nächsten drei Monaten von der Bezirksregierung bekommen werden." Ein Grund für die Verzögerung seien die langanhaltenden Diskussionen über Standort und Gestaltung der Haltestellen und die dadurch verzögerte Beschlussfassung in den städtischen Gremien. Die Stadt wird nun "die Haltestellen-Bereiche bei der Asphalt-Erneuerung aussparen und dann gemeinsam mit dem Haltestellenumbau realisieren". Auch die Stadt hatte den Bezirksvertretern in einem Schreiben mitgeteilt, dass der "tatsächliche Zeitablauf" derzeit nicht zu bestimmen sei.

(cpu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Fischeln: Zwei Großbaustellen auf der Kölner Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.