| 00.00 Uhr

Krefeld
Förderverein Stadtpark Fischeln: Verjüngungskur sorgt für Kontinuität

Krefeld: Förderverein Stadtpark Fischeln: Verjüngungskur sorgt für Kontinuität
Der neu gewählte Vorstand des Fördervereins Stadtpark Fischeln. FOTO: FVF
Krefeld. 2018 wird der Verein schon ein Vierteljahrhundert alt. Ein Jubiläumsfest ist für 2019 geplant.

Der Förderverein für den Stadtpark Fischeln hat bei seiner Jahreshauptversammlung jetzt einen Generationenwechsel im Vorstand eingeläutet. Für Werner Grams, der nicht mehr als Schatzmeister kandidierte, wählten die Vereinsmitglieder einstimmig Benedikt Winzen, SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat und beruflich Berater bei einer Bank, zum Nachfolger.

Werner Grams, der seit der Vereinsgründung als Schatzmeister fungierte, bedankte sich anlässlich seines letzten Kassenberichts bei den mehr als 130 Mitgliedern und sonstigen Spendern, die über die Jahre für ein ordentliches Polster in der Vereinskasse gesorgt hätten. Vereinsvorsitzender Bernd Scheelen erinnerte daran, dass fünf der neun bisherigen Vorstandsmitglieder dem Verein und Vorstand seit seiner Gründung vor 24 Jahren angehörten, weshalb es Zeit sei, nunmehr einen Generationenwechsel einzuleiten.

Hermine Himmelein, neben Wolfgang Müller Kassenprüferin, rief die Fischelner Bürger auf, im Jubiläumsjahr 2018, wenn der Verein 25 Jahre alt wird, Mitglied im Förderverein zu werden. Ein Jubiläumsfest wird der Verein voraussichtlich 2019 veranstalten, 2018 wird im Juni gefeiert, dass die Boulebahn zehn Jahre zuvor eingeweiht worden war.

Norbert Hudde, Leiter des Fachbereichs Stadtplanung, berichtete in einem Gastvortrag über "Aktuelle städtebauliche Entwicklungen in Fischeln und deren Bedeutung für Krefeld". Dabei wurde nach Auffassung der Zuhörer deutlich, dass die Stadt auf die in Fischeln geplanten Siedlungserweiterungen nicht verzichten könne, um überhaupt einen Teil des Wohnungsneubaubedarfs von bis zu 6500 Wohneinheiten bis zum Jahr 2020 decken zu können. Für die Gewerbeansiedlungen, aber erst recht für die in Fischeln Südwest geplanten und angedachten Wohnbaumaßnahmen sei der Stadtpark ein wesentliches grünes Element der Naherholung. Ein Ausbau des Parks im westlichen Teil in südlicher Richtung - bisher wurden 35 von 100 Hektar im Rahmen der Euroga 2002 gestaltet - in den nächsten 15 Jahren könne deshalb sinnvoll sein.

Als neue Beisitzer wählten die Vereinsmitglieder die gebürtige Fischelnerin und SPD-Ortsvereinsvorsitzende Lena-Maria Wagner. Sie folgt Klaus Wingold, der auf eine erneue Kandidatur verzichtete. Wiedergewählt wurden Bernd Scheelen als Vorsitzender, Heinz Hambloch als sein Stellvertreter, Peter Giesen als Schriftführer sowie die Beisitzer Horst Hannappel, Elga Lehari-Reichling, Frank Liebertz und Thomas Visser.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Förderverein Stadtpark Fischeln: Verjüngungskur sorgt für Kontinuität


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.