| 09.24 Uhr

Krefeld
Französische Hotelkette baut neues Haus mit 140 Zimmern

Krefeld: Französische Hotelkette baut neues Haus mit 140 Zimmern
Links hinten ist das Gebäude von Straßen NRW, weiter rechts der Agentur für Arbeit zu sehen. Vorne entsteht der Hotelneubau. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Die französische Hotelkette B&B baut in der Nähe des Krefelder Hauptbahnhofs ein neues Hotel mit 140 Gästezimmern. Die Arbeiten haben begonnen. Von Norbert Stirken

Krefeld steht in diesem Jahr in einer Reihe mit Potsdam, Berlin, Hamburg, Mainz, Münster, Göttingen und Ludwigshafen. In allen Städten will die französische Hotelkette B&B Hotels neue Häuser mit bis zu 186 Zimmern bauen. In der Seidenstadt haben die Arbeiten an der Ecke Philadelphia- und Bahnstraße bereits begonnen. Mit schwerem Gerät wird derzeit das Grundstück für den viergeschossigen Baukörper vorbereitet. Darüber hinaus ist eine Tiefgarage mit zwei Untergeschossen vorgesehen. Oberirdisch entstehen 33 weitere Stellplätze sowie Zu- und Ausfahrten zur Bahnstraße hin für Personal, Lieferanten und Hotelgäste.

Eine Eröffnung des Zwei-Sterne-Hotels sei noch für dieses Jahr geplant, erklärte ein Sprecher der Hotelkette auf Anfrage unserer Redaktion. Durch den Neubau bekommt die Ecke gegenüber der Agentur für Arbeit und diagonal zum Sitz von Straßen NRW ein komplett anderes Aussehen. Der Komplex füllt die städtebaulich markante Ecke aus und zieht sich sowohl einige Meter in die Bahnstraße hinein als auch in die Philadelphiastraße. Zum Nachbargrundstück, das planungsrechtlich als Gemeinbedarfsfläche für einen Kindergarten ausgewiesen ist, muss eine 1,80 Meter hohe Lärmschutzwand errichtet werden.

Die Stadtverwaltung informierte die Politiker in den Krefelder Gremien mit dieser Ansicht vom Hotelneubau über die Investition der französischen Kette. FOTO: Stadt

"B&B baut ein Hotel mit vier Geschossen und 140 Gästezimmern an der Bahnstraße 73 als Eckbau an der Philadelphia-/Bahnstraße; die Zufahrt zu den Stellplätzen im Innenbereich erfolgt über die Bahnstraße. Die Baugenehmigung haben die Fachleute der Stadtverwaltung am 16. März erteilt", informierte Stadtsprecher Dirk Senger auf Anfrage unserer Redaktion. Der Beginn der Arbeiten sei der Baubehörde vor wenigen Tage mitgeteilt worden, bestätigte Senger.

Die B&B Hotel-Kette verfügt über 350 Hotels, davon mehr als 80 in Deutschland. Sie macht einen Jahresumsatz von rund 320 Millionen Euro und richtet sich in erster Linie an Geschäftsleute, Messegäste, Freizeitreisende und Familien, die zu günstigen Preisen übernachten möchten. Das gelingt den Betreibern durch den Verzicht auf kostspieligen Service. "Wir sparen am Schnickschnack", formulieren es die Marketingexperten des Hauses.

Die Kette mit deutschem Ableger in Hochheim am Main ist auf Expansionskurs und hat sich zum Ziel gesetzt, etwa zehn Hotels pro Jahr neu zu eröffnen. Die Standardzimmer sind knapp 16 Quadratmeter groß, Familienzimmer etwa 25 Quadratmeter. Einzelzimmer gibt es ab 42 Euro die Nacht, Doppelzimmer kosten ab 52 Euro und Familienzimmer ab 72 Euro. Die Muttergesellschaft Groupe B&B Hotels ist die drittgrößte Economy-Hotelkette in Frankreich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Französische Hotelkette baut neues Haus mit 140 Zimmern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.